"Markt für ESG-Ratings regulieren"

Der Bedarf der Versicherer an ESG-Ratings und -Daten ist in den vergangenen Jahren erheblich gestiegen. Sie spielen insbesondere auch aufgrund der zunehmenden nachhaltigkeitsbezogenen Ausrichtung vieler Unternehmen eine wichtige Rolle, schreibt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) auf seiner Homepage.

Die bestehenden Marktstrukturen im Bereich ESG-Ratings werden von der Versicherungswirtschaft in Teilen als problematisch erachtet. Insbesondere werden der geringe Grad an Standardisierung und Transparenz, die Datenverfügbarkeit und die geringe Vergleichbarkeit der Ratings kritisch gesehen. Um die bestehenden Herausforderungen anzugehen, spricht sich der GDV für Regulierungsmaßnahmen aus, die aber in entsprechende globale Initiativen eingebunden sein sollten.

Die Einbeziehung von Nachhaltigkeitsfaktoren in Kreditratings sehe der GDV grundsätzlich als gewährleistet, heißt es von Seiten des GDV. Als weitere Maßnahme könnte allenfalls eine weitere Detaillierung der im April 2020 veröffentlichten ESMA-Leitlinien zur Offenlegung von ESG-Faktoren in Kreditratings erfolgen. Dabei sei es aus Sicht des GDV wichtig, dass die Anforderungen in einem angemessenen Verhältnis zu den Offenlegungsanforderungen für sonstige relevante Faktoren stehen und das etwaige Maßnahmen die Aussagekraft von Ratings in Bezug auf Ausfallwahrscheinlichkeiten nicht schmälern. (DFPA/JF1)

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) mit Sitz in Berlin ist die Dachorganisation der privaten Versicherer in Deutschland. In dem Verband sind rund 460 Mitgliedsunternehmen mit 487.500 Mitarbeitern, 454 Millionen Versicherungsverträgen und einem Kapitalanlagebestand von etwa 1,8 Billionen Euro zusammengeschlossen.

www.gdv.de

Zurück

Recht

Kleinanleger mit Sitz in Deutschland sind ab dem 1. Januar 2023 davor ...

Aus Sicht der Freien- und Hansestadt Hamburg (FHH) schützt das ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt