Open Finance Framework: Deutsche Kreditwirtschaft fordert besseren Zugang zu Daten

Die Europäische Kommission hat ihre Beratungen für ein offenes Finanzwesen und einen Datenaustausch im Finanzsektor, einem Open Finance Framework, begonnen. Die deutschen Banken und Sparkassen unterstützen das Ziel der Europäischen Kommission, die Chancen, die sich mit der Nutzung von Daten bieten, für europäische Verbraucher und Unternehmen zu verbessern.

Nach Ansicht der Deutschen Kreditwirtschaft würde ein besserer und sicherer Zugang zu Daten erhebliche Vorteile für alle Beteiligten bringen. Produkte und Dienstleistungen könnten so individuell auf Kundenbedürfnisse zugeschnitten werden. Dabei darf sich die Regelung aber nicht allein auf Finanzdaten beschränken, denn diese spiegelten nicht allein die finanziellen Belange der Verbraucher wider. Daten von Energieversorgern, Mobilitätsanbietern, dem Handel oder der Industrie würden helfen, um Kunden einen deutlichen Mehrwert zu bieten.

Geeignete Rahmenbedingungen, die den Austausch von Daten in der gesamten Wirtschaft erleichtern, seien daher notwendig. Dabei liege die Kontrolle über diese Daten selbstverständlich beim Verbraucher. Seine digitale Selbstbestimmung werde geschützt, indem er seine Angaben selbst verwaltet und Zugriffe erlaubt. Die deutschen Banken und Sparkassen plädierten daher in einem neuen Positionspapier dafür, keine neue Regulierung über den Datenzugang allein für den Finanzsektor als Datenlieferanten vorzusehen. Stattdessen sollte ein übergreifender Rahmen für alle betroffenen Branchen geschaffen werden. Im Sinne der Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft gehe es darum, Datenzugriffsrechte branchenübergreifend in gleicher Weise zu verankern. (DFPA/mb1)

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) ist der Zusammenschluss der Spitzenverbände der deutschen Banken und Sparkassen. Dazu zählen der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV), der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), der Bundesverband deutscher Banken (Bankenverband), der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB) sowie der Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp).

www.die-dk.de´

Zurück

Recht

Aus Sicht der Freien- und Hansestadt Hamburg (FHH) schützt das ...

Ende März 2022 hat sich der Bund der Versicherten (BdV) vor dem ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt