„Traumschiff“: Vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet

Am 30. Oktober 2014 hat das Amtsgericht Eutin im Insolvenzantragsverfahren (Aktenzeichen: 51 IN 177/14) über das Vermögen der MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Reinhold Schmid-Sperber bestellt.

Das vorläufige Insolvenzverfahren wurde von Wolfram Günther, Geschäftsführer der MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft, beantragt. Nach Rücknahme des Antrags auf Anordnung der Eigenverwaltung wurde zur Sicherung des Schuldnervermögens vor nachteiligen Veränderungen gemäß § 21 Insolvenzordnung (InsO) die Insolvenzverwaltung angeordnet.

„Dadurch wird der Komplexität des Verfahrens Rechnung getragen – im Interesse der Gläubiger. Das Verfahren wird für die Gläubiger transparenter und Entscheidungen können nun noch schneller getroffen und umgesetzt werden als zuvor“, sagt Schmid-Sperber. Am 3. November wurde bereits das erste Insolvenzgeld an die Mitarbeiter überwiesen. „Aufgrund des vorläufigen Insolvenzverfahrens können wir jetzt mit voller Kraft an der Sanierung arbeiten. Erste Verhandlungen mit Investoren stimmen mich optimistisch."

An den bisherigen Sanierungszielen werde festgehalten: Die anstehenden Reisen werden bis auf weiteres wie geplant durchgeführt. Darüber hinaus wird die Fortführung des Geschäfts angestrebt und ein neues Finanzierungskonzept erarbeitet, alternativ ein Käufer für Schiff und Unternehmen gesucht. Geschäftsführer bleibt Günther. „Ich werde mit Herrn Günther weiterhin vertrauensvoll zusammenarbeiten“, sagt Schmid-Sperber.

Quelle: Pressemitteilung MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft

MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft mbH ist ein Tochterunternehmen der Münchener Callista Private Equity und Eigentümerin der Kreuzfahrtschiffs MS Deutschland, bekannt aus der Fernsehserie „Das Traumschiff“. Die MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft mbH ist außerdem Eigentümerin der Reederei Peter Deilmann GmbH. (JZ1)

www.msdeutschland-gmbh.de

Zurück

Recht

Am 27. Mai 2020 fand im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages die Anhörung ...

Das Gesetz zur Reform des Grundsteuer- und Bewertungsrechts verletzt nach ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt