Union Investment: Rentenkommission mit richtigem Ansatz, aber dürftigen Lösungsvorschlägen

„Die Ergebnisse der Rentenkommission gehen zwar in die richtige Richtung, aber viele Probleme werden ohne Lösungsvorschläge in die Zukunft verschoben“, fasst Wolfram Erling, Leiter Zukunftsvorsorge bei dem Asset Manager Union Investment, die Empfehlungen der Rentenkommission zusammen. Ein verlässlicher Generationenvertrag sei nicht zu erkennen. Auch soll über eine mögliche Anhebung des Renteneintrittsalters erst im Jahr 2026 entschieden werden. Positiv zu werten seien jedoch die Reformvorschläge zur betrieblichen und privaten Altersvorsorge. Sie wiesen eine deutliche Weiterentwicklung auf.

Was in dem Bericht deutlich werde, sei die zunehmende Bedeutung der privaten Altersvorsorge. „Bei einer Absenkung der Haltelinie auf bis zu 44 Prozent, müssen die Menschen in Zukunft mehr vorsorgen als bislang. Wir begrüßen daher ausdrücklich die Weiterentwicklung des bestehenden Systems und die Reform der Riester-Rente“, sagt Erling. „Die Vereinfachung des Zulageverfahrens, die Flexibilisierung der Garantiehöhe oder die Erweiterung des Personenkreises der Riester-Rente waren überfällig.“

Es gebe sogar noch weitere Möglichkeiten zur Vereinfachung und Entbürokratisierung des Systems sowie zur Entwicklung einer unkomplizierten Fördersystematik. Weiterhin sollte der Sonderausgabenabzug abgeschafft werden, da dadurch das Geld auf dem Girokonto lande und nicht für die Altersvorsorge verwendet würde. Zufrieden zeigte sich Erling mit den Vorschlägen einer gebündelten Renteninformation: „Die Menschen brauchen einen Überblick über ihre zu erwartenden Einkommen im Alter. Wir bringen uns daher bei der Entwicklung dieser Übersicht aktiv ein.“ Es gelte, die private Altersvorsorge insgesamt weiterzuentwickeln und fit für die Zukunft zu machen. (DFPA/mb1)

Quelle: Pressemitteilung Union Investment

Die Union Asset Management Holding AG (Union Investment) mit Sitz in Frankfurt am Main ist der Anbieter für die Fondsvermögensverwaltung innerhalb der genossenschaftlichen Finanzgruppe.

www.union-investment.de

Zurück

Recht

Am 27. Mai 2020 fand im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages die Anhörung ...

Das Gesetz zur Reform des Grundsteuer- und Bewertungsrechts verletzt nach ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt