Aberdeen-Fonds investiert in "Zukunftsgeschäft Logistikimmobilie"

Die Immobilien-Investmentgesellschaft Aberdeen Standard Investments Deutschland gibt den Kauf einer Logistikimmobilie in Nettetal nahe der niederländischen Grenze bekannt. Das Objekt wird als Projektentwicklung von der Immo-Log GmbH für den Fonds „German Heritage With Profits Fund“ erworben, einen Fonds der Standard Life Assurance Limited.

Nettetal liegt unweit der niederländischen Grenze und nahe dem Logistikzentrum Venlo. Durch die Nähe zur Autobahn A61 ist der Standort Nettetal-West gut angebunden. Das Logistikgebäude umfasst rund 13.000 Quadratmeter Nutzfläche, die sich in 10.000 Quadratmeter Lagerflächen, 1.400 Quadratmeter Mezzaninfläche und 400 Quadratmeter Büro aufteilen. Die Flächen sind für zwölf Jahre komplett vorvermietet an die HTH Logistics Solution GmbH. Die Fertigstellung ist für Juni 2020 geplant.

Der „German Heritage With Profits Fund“ ist ein Luxemburger SICAV, der 2014 aufgelegt wurde, um langfristig in europäische Core-Immobilien zu investieren. Bisher hat der Fonds 397 Millionen Euro, vorwiegend in Deutschland, den Niederlanden und Skandinavien, in Bürogebäuden und Logistikimmobilien angelegt. Weitere 40 Millionen Euro werden in naher Zukunft in Gewerbeimmobilien investiert; Wohnimmobilien sind nicht vorgesehen.

Fondsmanager Craig Thomson, Aberdeen Standard Investments, sagt: „Die Logistikbranche und damit der Bedarf an modernen Logistikflächen steht ganz im Zeichen der anhaltenden Ausweitung des Onlineshoppings. Wir investieren in dieses Zukunftsgeschäft, um mit Immobilien nachhaltige Erträge zu erwirtschaften. Dabei halten wir die Augen offen für Standorte mit Potenzial – wie Nettetal, das mit seiner guten Anbindung an grenzübergreifende Infrastruktur überzeugt.“

Insgesamt betreut Aberdeen Standard Investments weltweit ein Immobilienvermögen von rund 50 Milliarden Euro. Aberdeen Standard Investments Deutschland betreut für institutionelle Investoren eine Vielzahl von Immobilien-Spezialfonds, Luxemburger Immobilienfonds und Immobilienportfolio-Mandate sowie eine geschlossene Immobilien-Investment-KG. Derzeit werden von den Asset Managern in Frankfurt am Main Immobilien für circa sechs Milliarden Euro verwaltet, bis 2020 sollen daraus sieben bis acht Milliarden werden. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Aberdeen Investment Standard

Aberdeen Standard Investments (ASI) ist eine börsennotierte Vermögensverwaltung mit Sitz in Aberdeen. Das 1983 gegründete Unternehmen bietet aktiv verwaltete Aktien-, Renten- und Immobilienfonds sowie alternative Anlagen für Privatanleger und institutionelle Anleger wie Versicherungen, Unternehmen, Stiftungen, Kirchen und Dachfonds an. Das Unternehmen verwaltet ein Vermögen von rund 630 Millionen Euro für Anleger aus 80 Ländern.

www.aberdeenstandard.de

Zurück

Sachwertinvestments

Der Investment-Manager für Immobilien Corestate gibt anlässlich seines ...

Die Berliner Investmentgesellschaft Capital Bay hat den Alternative ...