Aquila Capital verstärkt Betreuung institutioneller Kunden in Asien

Das auf alternative Anlagen spezialisierte Investmentunternehmen Aquila Capital baut seine Kundenbetreuung in Asien mit der Einstellung von Yoon-Jian Chong als Managing Director und I-An Chen als Director weiter aus. Den neuen Führungskräften, die vom Londoner Büro des Unternehmens aus arbeiten werden, obliegt die Betreuung und Beziehungspflege von strategischen und institutionellen Kunden in ganz Asien.

Roman Rosslenbroich, Mitgründer und CEO von Aquila Capital, kommentiert: „Wir verzeichnen bei großen strategischen und institutionellen Anlegern quer durch Asien ein enormes Interesse an Investitionen in erneuerbare Energie. Um dieser rasant steigenden Nachfrage gerecht zu werden, strategische Kooperationen zu erleichtern und Europas Energiewende zu gestalten, bauen wir unsere Kundenbetreuung in ganz Asien deutlich aus. Wir freuen uns, dass wir dafür die Expertise von zwei so erfahrenen Spezialisten wie Yoon-Jian Chong und I-An Chen gewonnen konnten.“

Beide sind Experten für Mergers and Acquisitions (M&A) und haben bereits in früheren Transaktionen mit Aquila Capital und seinen institutionellen Anlegern zusammengearbeitet. Chong weist über 20 Jahre Erfahrung im Bereich M&A Investment Banking bei Citi Bank, Morgan Stanley, ING Barings und KPMG auf und hat dabei intensiv mit asiatischen Staatsfonds, Handelshäusern sowie Versorgungs- und Energieunternehmen zusammengearbeitet. Chen, früher bei KPMG M&A beschäftigt, hat sich zuvor in ähnlicher Form mit der Verwaltung der Investments asiatischer Anleger in erneuerbare Energien und Batteriespeicher befasst.

Als zentraler Verbindungskanal zu institutionellen Investoren aus Asien haben Chong und Chen bei Aquila Capital die Aufgabe, langfristiges Kapital für eine Zusammenarbeit in Europa unter dem Management von Aquila Capital zu gewinnen, asiatische Kunden bei nachhaltigen Anlagestrategien in Europa zu beraten und Konsortien unter der Leitung von Aquila Capital bei wichtigen M&A-Transaktionen gezielt zu beraten. Yoon verantwortet zudem den Ausbau von Aquila Capitals Präsenz in wichtigen asiatischen Märkten mit passenden Investitionspartnern aus Europa oder Asien. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Aquila Capital

Aquila Capital ist eine bankenunabhängige, inhabergeführte Investmentgesellschaft mit Hauptsitz in Hamburg. Die 2001 gegründete Unternehmensgruppe strukturiert und managt alternative Investments für institutionelle Investoren in den Bereichen Finanzmarkt-Investments, Sachwert-Anlagen und Private-Market-Lösungen. Sie beschäftigt über 300 Mitarbeiter an elf Standorten weltweit und verwaltet ein Vermögen in Höhe von 8,2 Milliarden Euro (Stand: 31. März 2019).

www.aquila-capital.de

Zurück

Sachwertinvestments

Der Vorstand des Asset Managers Publity hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats ...

Der Berliner Investmentmanager Catella Residential Investment Management ...