Aves One stockt Rail-Portfolio um rund 110 Millionen Euro auf

Der Bestandshalter im Bereich langlebiger Logistik-Assets Aves One baut sein Rail-Portfolio weiter aus. Der Bestand an fixierten Auslieferungen ist in den ersten Wochen des Geschäftsjahres 2020 auf insgesamt rund 110 Millionen Euro angestiegen, wovon 85 Prozent Neubauwagen sind. Von diesen in Auftrag gegebenen Güterwagen soll ein Großteil noch in diesem Jahr ausgeliefert werden. Damit erhöht sich der Asset-Bestand im Segment Rail, inklusive der aktuell fixierten Auslieferungen, auf mehr als 11.100 Güter- und Kesselwagen. Das Gesamtvolumen im Segment Rail steigt dadurch nach heutigem Stand auf rund 750 Millionen Euro.

Diese Rail-Akquisitionen sind nahezu voll vermietet. Das Asset Management des Portfolios erfolgt durch Wascosa, Luzern und ERR European Rail Rent, Duisburg.

Jürgen Bauer, Vorstand von Aves One, kommentiert: „An den Bestellungen wird deutlich, dass unser Unternehmen im Segment Rail insbesondere durch Neubauwaggons weiter stark wächst. Damit halten wir unser Wachstumstempo weiterhin auf hohem Niveau. Unseren deklarierten Fokus auf Rail-Investments setzen wir konsequent fort.“ (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Aves One

Die Aves One AG ist ein Bestandshalter im Bereich langlebiger Logistik-Assets mit dem Fokus auf Güterwaggons. Container und Wechselbrücken gehören ebenfalls zum Portfolio. Die Gesellschaft plant das Asset-Volumen bis Ende des Jahres 2019 auf über eine Milliarde Euro zu steigern. Die Aves One mit Sitz in Hamburg ist im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

www.avesone.com

Zurück

Sachwertinvestments

Die Immobilien-Investmentgesellschaft Warburg-HIH Invest Real Estate ...

Der Vorstandsvorsitzende des Asset Managers Publity, Thomas Olek, untermauert ...