Aves One meldet Umsatz- und Ergebnissteigerungen

Im ersten Halbjahr 2019 konnte Aves One laut vorläufigen ungeprüften Zahlen die Umsatzerlöse auf etwa 67 Millionen Euro mehr als verdoppeln (Vorjahr: 32,4 Millionen Euro). Gleichzeitig stieg der Gewinn (EBITDA) des Bestandshalters im Bereich Logistik-Assets von 22,0 Millionen Euro auf rund 42 Millionen Euro – ein Plus von mehr als 90 Prozent. Noch deutlicher stieg der um Wechselkurseffekte im Finanzergebnis bereinigte Vorsteuergewinn (EBT) auf 6,8 Millionen Euro (Vorjahr: 1,1 Millionen Euro). Dieses Umsatz- und Ergebniswachstum unterstreiche die positive operative Entwicklung und den erfolgreichen Ausbau des Asset-Portfolios bei relativ konstanten Fixkosten.

Mit Akquisitionen im Volumen von 41 Millionen Euro konnte das Asset-Volumen im ersten Halbjahr 2019 leicht gesteigert werden (31. Dezember 2018: 820,9 Millionen Euro). Nach Abschluss des Berichtszeitraums wurden weitere Zukäufe getätigt, sodass der Bestandsausbau seitdem deutlich an Dynamik gewonnen hat. Mit bereits vertraglich fixierten Auslieferungen im dritten Quartal 2019 mit einem Volumen von rund 150 Millionen Euro wird insbesondere der Bereich Rail deutlich gestärkt.

„Wir haben im ersten Halbjahr unseren Wachstumskurs fortgesetzt. Dies spiegelt sich in den Transaktionen wider, die in diesem Jahr erfolgreich abgeschlossen wurden. Die vorläufigen Halbjahreszahlen bestätigen unsere Strategie. Wir wollen das hohe Wachstumstempo im zweiten Halbjahr beibehalten und unsere Profitabilität sowie das Asset-Volumen weiter erhöhen. Damit sehe ich uns auf einem guten Weg bis zum Jahresende 2019 die Eine-Milliarde-Euro-Schwelle zu erreichen“, erklärt Jürgen Bauer, Vorstand von Aves One.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Aves One deutlich steigende Umsatzerlöse und ein signifikant höheres EBITDA im Vergleich zum Vorjahr. Der Vorstand bestätigt die Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2019, dass der Umsatz auf über 110 Millionen Euro (2018: 77,7 Millionen Euro) und das EBITDA auf mehr als 80 Millionen Euro (2018: 54,7 Millionen Euro) wachsen soll.

Die finalen Zahlen für das erste Halbjahr 2019 werden Ende September 2019 veröffentlicht. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Aves One

Die Aves One AG ist ein Bestandshalter im Bereich langlebiger Logistik-Assets mit dem Fokus auf Güterwaggons. Container und Wechselbrücken gehören ebenfalls zum Portfolio. Die Gesellschaft plant das Asset-Volumen bis Ende des Jahres 2019 auf über eine Milliarde Euro zu steigern. Die Aves One mit Sitz in Hamburg ist im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

www.avesone.com

Zurück

Sachwertinvestments

Der von der Kapitalverwaltungsgesellschaft Intreal administrierte offene ...

Der auf Nahversorgungsimmobilien spezialisierte Investment- und Asset-Manager ...