Aviarent akquiriert zwölf Pflegeimmobilien für Spezialfonds

Die Fondsgesellschaft Aviarent Invest hat ein Portfolio mit zwölf Pflegeimmobilien und Objekten für betreutes Wohnen in Deutschland für den Spezialfonds „European Social Infrastructure I“ („ESI I“) erworben. Der Gesamtkaufpreis liegt bei mehr als 185 Millionen Euro und ist damit für den auf soziale Infrastruktur spezialisierten Asset-Manager das höchste Transaktionsvolumen der vergangenen zehn Jahre.

„Der erfolgreiche Abschluss dieser Großtransaktion ist ein deutliches Zeichen für das wachsende Investitionspotenzial in Pflegeimmobilien und Betreutes Wohnen. Mit unserem Spezialfonds fokussieren wir uns gezielt auf qualitative Assets dieser Art, um der steigenden Nachfrage auf Investoren- sowie Nutzerseite gerecht zu werden“, sagt Oliver Spiewak, Senior Transaction Manager bei Aviarent Invest.

Die zwischen 1906 und 2001 errichteten Gebäude verfügen über insgesamt 958 Zimmer mit mehr als 1.400 vollstationären Pflegeplätzen und 140 Einheiten für betreutes Wohnen. Bei 45,4 Prozent der Wohneinheiten handelt es sich um Einzelzimmer. Vier der zwölf Objekte liegen in Niedersachsen, drei in Rheinland-Pfalz und zwei in Baden-Württemberg. Dazu kommt jeweils eine Einrichtung in Sachsen, Nordrhein-Westfalen und Bayern.

„Die unzureichende Versorgungssituation mit Pflegeplätzen in Deutschland erregt immer mehr Aufmerksamkeit, doch das Angebot bleibt bislang weit hinter dem notwendigen Mindestbedarf zurück. In der Zukunft planen wir daher den Erwerb weiterer Einrichtungen im Bundesgebiet und speziell für den ,ESI I‘ auch in Europa“, ergänzt Sascia Hauke, Head of Acquisition bei Aviarent Invest.

Der Spezialfonds „European Social Infrastructure I“ ist laut Aviarent der erste Fonds seiner Art, der sich ausschließlich auf soziale Infrastruktur in Europa fokussiert. Mögliche Investitionsobjekte sind Pflegeimmobilien, Einrichtungen für altersgerechtes und betreutes Wohnen, Kliniken, Bildungseinrichtungen, Kindertagesstätten und familiengerechtes Wohnen sowie Mikroapartments. Das Fondsvolumen beträgt eine Milliarde Euro bei einer angestrebten laufenden Ausschüttung von jährlich sechs Prozent nachträglich. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Aviarent

Die Aviarent Invest AG mit Sitz in Frankfurt am Main und Hamburg ist ein Tochterunternehmen der Aviarent Capital Management S.à.r.l, einer Luxemburger Fondsgesellschaft. Gemeinsam mit dem französischen Partner Primonial, einer europäischen Asset-Management-Plattform mit einem Fondsvermögen von mehr als 23 Milliarden Euro, verfügt Aviarent im Bereich Pflege und Bildung über ein gemeinsames Fondsvolumen von mehr als 5,5 Milliarden Euro.

www.aviarent.lu

Zurück

Sachwertinvestments

Thomas Olek, Großaktionär und Vorstandsvorsitzender (CEO) des Asset Managers ...

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft Swiss Life KVG hat in Zusammenarbeit mit der ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt