d.i.i. startet weiteren Spezial-AIF für Neubau-Projektentwicklungen

Die Immobilien-Investmentgesellschaft d.i.i. legt mit dem „d.i.i. 15“ einen geschlossenen Immobilien-Spezial-AIF auf, der in freie Neubaugrundstücke für Wohn-Projektentwicklungen investiert. Der Fonds richtet sich wie sein Vorgänger, der „d.i.i. 14“, an semiprofessionelle und professionelle Investoren und sieht eine Mindestzeichnungssumme von 200.000 Euro vor. Das Zielinvestitionsvolumen liegt bei rund 120 Millionen Euro. Das geplante Eigenkapital des Fonds beträgt rund 40 Millionen Euro. Die Zielrendite des „d.i.i. 15“ soll bei 15 bis 17 Prozent IRR liegen.

„Die Zeichnungsphase unseres Vorgänger-Fonds ,d.i.i. 14‘, musste im September 2019 trotz hoher Nachfrage unserer Investoren enden. Die Auflage eines neuen Fonds war daher für uns der nächste logische Schritt, der stetig hohen Nachfrage unserer Investoren nachzukommen“, sagt Thomas Mitzel, Geschäftsführer von d.i.i. „Durch die geplanten breit diversifizierten Investitionen an verschiedenen Standorten in ganz Deutschland bieten wir unseren Investoren mit unserem Spezial-AIF ‚d.i.i. 15‘ ein erhöhtes Maß an Sicherheit“, ergänzt Mitzel. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung d.i.i.

Die d.i.i. Deutsche Invest Immobilien GmbH mit Sitz in Wiesbaden wurde 2006 mit dem Ziel der wertsteigernden Investition in den deutschen Wohnimmobilienmarkt gegründet. Sie beschäftigt rund 160 Mitarbeiter. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über ein Netzwerk mit mehreren Maklerbüros.

www.dii.de

Zurück

Sachwertinvestments

Das Analysehaus Scope hat das Asset Management Rating der HKA Hanseatische ...

Nikolas Jorzick, bisher bereits geschäftsführender Gesellschafter von ...