DVI Gruppe erwirbt Bürogebäude in Chemnitzer Zentrum

Der Bestandshalter von Wohn- und Büroimmobilien, die DVI Gruppe, hat eine Büroimmobilie in Chemnitz mit einer Gesamtmietfläche von rund 10.000 Quadratmetern erworben. Verkäufer ist ein geschlossener Immobilienfonds. Über den Kaufpreis im Rahmen eines Asset Deals wurde Stillschweigen vereinbart.

Das im Jahr 1995 errichtete Gebäude befindet sich in der Augustusburger Straße 1 und damit in zentraler Chemnitzer Innenstadtlage. Eine gute Erreichbarkeit sei durch die unmittelbare Nähe zur Bundesstraße 173 und die Nähe zum Chemnitzer Hauptbahnhof gegeben. Hauptmieter der vollvermieteten Büroimmobilie ist der Energieversorger eins energie, der vor Ort unter anderem ein Kundenzentrum betreibt. Neben den Büroflächen stehen den Nutzern 150 PKW-Stellplätze zur Verfügung. (DFPA/mb1)

Quelle: Pressemitteilung DVI Gruppe

Die D.V.I. Deutsche Vermögens- und Immobilienverwaltungs GmbH (DVI) ist Bestandsimmobilienhalter mit einem Eigenbestand im Wert von rund 1,8 Milliarden Euro. Den Hauptteil des Portfolios bilden Wohnanlagen in Berlin. Seit 2017 erwirbt die Gruppe verstärkt Büro- und Logistikimmobilien in ostdeutschen Städten wie Erfurt, Chemnitz, Leipzig, Dresden, Schwerin, Halle und Magdeburg.

www.dvi.de

Zurück

Sachwertinvestments

Die Hamburg Team Investment Management (HTIM) hat für ihren auf ...

Die Immobilien Investmentgesellschaft Patrizia erwirbt für rund 1,2 ...