Encavis AM: Neue Zeichnungen erlauben Investitionen über 300 Millionen Euro

Encavis Asset Management (Encavis AM), ein Tochterunternehmen des Solar- und Windparkbetreibers Encavis, hat im vierten Quartal 2019 für institutionelle Investoren mehr als 173 Megawatt (MW) in Wind- und Solaranlagen in Europa investiert.

Zum einen haben sich an dem im exklusiven Vertrieb der BayernLB stehenden Spezialfonds „Encavis Infrastructure II Renewables Europe II“ weitere Sparkassen und Genossenschaftsbanken umfangreich beteiligt. Dieser Fonds ist, wegen des speziell für Kreditinstitute entwickelten und testierten Marktpreismodells für das Risikomanagement nach MaRisk, besonders für diese Investorengruppe attraktiv. Administriert wird der Spezialfonds von der Hansainvest Lux S.A.

In kürzester Zeit wurden mit den neuen Mitteln acht Erneuerbare Energien Parks akquiriert. Zwei deutsche Windparks mit einer Gesamterzeugungsleistung von 22 MW in Brandenburg sowie deutsche Solarparks (81 MW) in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Bayern. Weiterhin wurden vier niederländische Solarparks mit insgesamt 53 MW Gesamterzeugungsleistung erworben. Somit umfasst das aktuelle Fondsportfolio des „Encavis Infrastructure II Renewables Europe II“ sieben deutsche und vier niederländische Anlagen und soll um weitere europäische Investments ergänzt werden.

Zum anderen hat ein namhafter Versicherungskonzern sein bestehendes Engagement in seinem Encavis-Spezialfonds deutlich aufgestockt. Aus einem Teil der Mittel wurde kürzlich der Windpark Fürstkogel von BayWa r.e. erworben. Der österreichische Windpark verfügt über eine Nennleistung von rund 17 MW und befindet sich an einem hochalpinen Standort in der Steiermark.

„Es ist immer besonders erfreulich, wenn ein Investor sein Engagement erhöht und damit seine Zufriedenheit mit und sein Vertrauen in uns zum Ausdruck bringt“, kommentiert Karsten Mieth, Vorstandsprecher der Encavis Asset Management, die Aufstockung. (DFPA/TH1)

Quelle: Pressemitteilung Encavis Asset Management

Die Encavis Asset Management AG bietet institutionellen Investoren maßgeschneiderte Portfolios und Fondslösungen für Investitionen in Erneuerbare Energien. Das Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Encavis AG.

www.encavis.com

Zurück

Sachwertinvestments

Das Analysehaus Scope hat das Asset Management Rating der HKA Hanseatische ...

Nikolas Jorzick, bisher bereits geschäftsführender Gesellschafter von ...