Euramco-Performancebericht: Übersicht über 50 Publikumsfonds

In ihrem aktuellen Performancebericht liefert die Euramco Asset Management, Aschheim bei München, eine kumulierte Übersicht über das von ihr bisher aufgelegte Investmentvermögen und dessen Performance. Detailangaben zu den einzelnen Fonds werden nicht gemacht.

Seit 1999 wurden 50 Publikumsfonds mit einem Fondsvolumen von insgesamt rund 3,3 Milliarden Euro und einem platzierten Eigenkapital von 1,8 Milliarden Euro in unterschiedlichen Assetklassen aufgelegt: Fonds investierten in Immobilien in Deutschland, Europa, den USA und Australien sowie in Erneuerbare Energien, Private Equity, Immobilien-Development, Filmproduktionen sowie Flugzeugleasing.

28 dieser Fonds sind bereits beendet (aufgelöst oder noch in Liquidation). Auf sie entfiel ein Fondsvolumen von rund 2,2 Milliarden Euro sowie ein platziertes Eigenkapital von rund 1,3 Milliarden Euro. Aus ihnen flossen insgesamt rund 1,6 Milliarden Euro an die Anleger zurück.

Die 22 derzeit aktiven Publikumsfonds mit einem durchschnittlichen Alter von 12,9 Jahren repräsentieren ein Fondsvolumen von rund 1,1 Milliarden Euro sowie ein platziertes Eigenkapital von 0,5 Milliarden Euro. Davon entfallen 56,4 Prozent des Fondsvolumens und 49,2 Prozent des platzierten Eigenkapitals auf Immobilieninvestitionen in Deutschland und dem restlichen Europa. Im Jahr 2018 konnten diese 22 Fonds durchschnittlich 5,7 Prozent an Anleger auszahlen (durchschnittlich 47,2 Prozent bezogen auf die gesamte bisherige Laufzeit der Fonds).

Die vier aktiven Deutschland-Fonds mit einem Fondsvolumen von 291,7 Millionen Euro und einem platzierten Eigenkapital von 99,3 Millionen Euro konnten 2018 an Anleger durchschnittlich 1,9 Prozent (Vorjahr: 1,2 Prozent) auszahlen. Die sechs aktiven Europa-Fonds (343,2 Millionen Euro Fondsvolumen; 156,4 Millionen Euro platziertes Eigenkapital) leisteten 2018 durchschnittlich 3,3 Prozent (Vorjahr: 3,2 Prozent) Auszahlungen an Anleger. Für die Assetklasse Erneuerbare Energien (sechs aktive Fonds mit einem Eigenkapital von 60,4 Millionen Euro) werden für 2018 Auszahlungen von durchschnittlich 9,3 Prozent (Vorjahr: 7,9 Prozent) berichtet. Auf die Assetklasse Immobilien-Development (zwei aktive Fonds mit einem Eigenkapital von 136,9 Millionen Euro) entfallen für 2018 durchschnittliche Auszahlungen von 6,0 Prozent (Vorjahr: 6,2 Prozent). Der vollständige Performancebericht steht auf der Euramco-Website zum Download zur Verfügung. (DFPA/LJH)

Quelle: Euramco Performancebericht zum 01. Januar 2019

Die Euramco-Gruppe in Aschheim bei München ist international als Fonds- und Asset-Manager für Beteiligungen an Sachwerten engagiert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Assetklassen Immobilien und Erneuerbare Energien. Derzeit werden von über 70 Mitarbeitern Liegenschaften in Deutschland, Österreich, Polen und Tschechien sowie in Indien und Australien gemanagt.

www.euramco-asset.de

Zurück

Sachwertinvestments

Die Kapitalanlagegesellschaften sind verpflichtet, Lageberichte für das ...

Der Vermögensverwalter Flex Fonds Capital hat am 7. November 2019 in ...