First State Investments beendet letzte Finanzierungsrunde für Infrastrukturfonds

Der vom Vermögensverwalter First State Investments (First State) verwaltete „European Diversified Infrastructure Fund II“ (EDIF II) hat seine letzte Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und ist nun nach Erreichen seines Finanzierungsziels geschlossen.

Der im Jahr 2016 aufgelegte „EDIF II“ folgt seinem Vorgänger „EDIF I“. Der Fonds verfolgt dieselbe Investmentstrategie wie sein Vorgänger: den Aufbau eines Core/Core+-Infrastruktur-Portfolios mit Fokus auf Vermögenswerte aus den Bereichen Energie, Versorgung und Transportwesen in Europa. Derzeit sind über 70 Prozent der Mittel investiert.

Der „EDIF II“ hat für die Kapitalaufnahme einen Serienansatz gewählt, wodurch eine gezielte Investitionsdisziplin gewährleistet und zugleich ein schnelles Einsetzen des Anlegerkapitals sichergestellt ist. Seit dem Jahr 2016 hat der „EDIF II“ drei Finanzierungsrunden mit Kapital von global agierenden institutionellen Investoren erfolgreich abgeschlossen.

Niall Mills, Partner, Infrastrukturanlagen bei First State Investments: „Wir freuen uns über die großartige Unterstützung und das Vertrauen durch unsere bestehenden sowie neuen Investoren. Wir blicken nun mit Freude darauf, sowohl unser Portfolio als auch die Anlegerbasis weiter auszubauen. Besonders stark war die Nachfrage von institutionellen Investoren und Pensionsfonds, die stabile und gleichzeitig langfristige Renditen und Erträge wünschen. Das EDIF-Team blickt mittlerweile auf über zehn Jahre erfolgreiche Arbeit zurück. Wir freuen uns weiterhin mit unseren verschiedenen Management-Teams nachhaltige und langfristige Werte für unsere Investoren zu schaffen.“

Das EDIF-Team von First State Investment ist Teil des globalen Infrastrukturgeschäfts von First State Investments / Colonial First State Global Asset Management, das über acht Milliarden Euro in Infrastrukturinvestitionen angelegtes Kapital verwaltet. (DFPA/TH1)

Quelle: Pressemitteilung First State

First State Investments ist eine globale Vermögensverwaltungsgesellschaft. Die Gesellschaft gehört zur Commonwealth Bank of Australia und verwaltete zum 30. Juni 2018 Kundenvermögen in Höhe von 136,8 Milliarden Euro. First State Investments bietet eine Auswahl von Anlagelösungen für institutionelle Investoren und Kleinanleger weltweit, darunter Aktien-, Anleihe-, Multi-Asset-Anlagen und Anlagen in nicht börsennotierten Infrastrukturwerten.

www.firststateinvestments.com

Zurück

Sachwertinvestments

Der Vorstand des Asset Managers Publity hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats ...

Der Berliner Investmentmanager Catella Residential Investment Management ...