Flugzeugfinanzierung: Prime Capital baut Aktivitäten weiter aus

Der Asset Manager und Finanzdienstleister Prime Capital, der sich in den vergangenen Jahren mit einem Finanzierungsvolumen von mehr als eine Milliarde US-Dollar in mehr als 200 Flugzeuge zu einem der führenden deutschen Investment Manager im Flugzeugfinanzierungsmarkt entwickelt hat, wird künftig neben den Investitionsmöglichkeiten in Fremdkapital auch Eigenkapital-Investitionen in Flugzeuge ermöglichen.

Aus diesem Grund wurde eine strategische Kooperation mit der 360 Aircraft Finance GmbH (360AF) vereinbart. Das fünfköpfige 360AF-Team besteht aus erfahrenen Industrieexperten mit langjährigem Track Record, die über umfassende kommerzielle und technische Expertise verfügen und auf ein breites Netzwerk in allen Bereichen der Luftfahrtindustrie zurückgreifen können.

Prime Capital verwaltet bereits mehrere individuelle Fonds- und Verbriefungsstrukturen, die auf der Fremdkapitalseite in Flugzeugfinanzierungsmarkt investieren. Die neuen Investitionsmöglichkeiten auf der Eigenkapitalseite bieten Investoren nun zusätzliche Chancen, mit passgenauen Rendite-/Risikoprofilen am Aviation-Markt teilzuhaben.

„Mit 360AF haben wir einen Partner gefunden, der aufgrund der Berufserfahrung und breiten inhaltlichen Aufstellung sämtlicher handelnder Personen bestens positioniert ist, um unsere bereits bestehende Inhouse-Expertise weiter zu stärken. Mit unserem deutlich erweiterten Angebot sind wir nun in der Lage institutionellen Investoren auch im Bereich ,Aviation´ maßgeschneiderte Lösungen entlang der gesamten Kapitalstruktur anzubieten“ erläutert Andreas Kalusche, Vorstand und Leiter Client Solutions der Prime Capital.

Der Aviation-Markt biete unterschiedlichsten Investorengruppen wie Versicherungen, Versorgungswerken und Family Offices interessante Investitionsmöglichkeiten, die derzeit noch nicht angemessen wahrgenommen werden. Die Anzahl institutioneller Aviation-Investoren in Europa sei recht überschaubar, in anderen Regionen sei man hingegen deutlich weiter. Im aktuellen Marktumfeld dürfte es in Anbetracht des Rendite-Risikoprofils nur eine Frage der Zeit sein, bis auch europäische Investoren sich des Themas verstärkt annehmen. (DFPA/TH1)

Quelle: Pressemitteilung Prime Capital

Die Prime Capital AG ist ein unabhängiger Asset Manager und Finanzdienstleister, der sich auf die Bedürfnisse institutioneller Kunden fokussiert hat. Die Gesellschaft hat sich auf das Management von Alternativen Assetklassen spezialisiert, darunter Absolute Return, Infrastruktur einschließlich Erneuerbarer Energien und Private Debt. Derzeit werden von Prime Capital Assets in Höhe von 15,1 Milliarden Euro gemanagt und verwaltet (Stand: 30. Juni 2019).

www.primecapital-ag.com

Zurück

Sachwertinvestments

Zum 1. Oktober 2019 hat Dr. Nicole Handschuher ihre Tätigkeit als ...

Seit 2008 vergibt das Fachmagazin "Beteiligungsreport" jährlich den ...