Geschäftsführerwechsel bei Jamestown

Zum 1. November 2019 wurde Fabian Spindler in die Geschäftsführung der Kapitalverwaltungsgesellschaft Jamestown, dem Marktführer für US-Immobilienfonds für Privatanleger in Deutschland, berufen. Er folgt auf Dr. Jürgen Gerber, der Jamestown zum 31. Oktober 2019 auf eigenen Wunsch verlassen hat. Gerber war fast 15 Jahre bei Jamestown beschäftigt, davon die vergangenen neun als Geschäftsführer, verantwortlich für das Fondsmanagement und die Anlegerbetreuung.

Spindler wird insbesondere das Fondsmanagement verantworten. Er ist bereits seit neun Jahren bei Jamestown in diesem Bereich tätig und war zuletzt knapp vier Jahre in Atlanta, USA, für das Portfoliomanagement und die deutschen Privatkundenfonds als Fondsmanager zuständig.

„Ich freue mich sehr, dass wir Herrn Spindler für den Kölner Standort zurückgewinnen konnten. Als ausgewiesener US-Immobilienexperte wird er unsere Unternehmensstrategie fortsetzen und unsere hohen Ansprüche an Performance, Qualität und Kundenservice repräsentieren“, so Christoph Kahl, geschäftsführender Gesellschafter und Gründer von Jamestown. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Jamestown

Jamestown, L.P. ist ein amerikanisches Immobilienunternehmen mit Sitz in Atlanta und deutscher Kapitalverwaltungsgesellschaft, der Jamestown US-Immobilien GmbH, in Köln. Das 1983 gegründete Unternehmen ist auf Immobilien- und Forstinvestitionen in den USA spezialisiert. Es beschäftigt rund 220 Mitarbeiter und hat bislang 34 Geschlossene US-Immobilienfonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen in Höhe von rund zehn Milliarden US-Dollar (neun Milliarden Euro) aufgelegt.

www.jamestown.de

Zurück

Sachwertinvestments

Der Investment- und Asset-Manager US Treuhand beendet erfolgreich sein ...

Das 2018 gegründete Startup Panther Solutions bietet Einzelhändlern eine KI ...