GRR Group weiter auf Wachstumskurs – Neuer Fonds am Start

Die GRR Group hat im Geschäftsjahr 2018/2019 (Stichtag 31. Mai 2019) erneut ein starkes Wachstum erzielt. Nach dem Rekordjahr 2017/2018 lag das Ergebnis des auf Einzelhandelsimmobilien spezialisierten Nürnberger Unternehmens mit 5,4 Millionen Euro über Plan und annähernd auf Vorjahresniveau. Der Gesamtumsatz der Gruppe sank im gleichen Zeitraum um 2,6 Prozent von 23,1 auf 22,5 Millionen Euro. Insgesamt betreuen über 60 Mitarbeiter aktuell rund 410 Objekte mit einer Gesamtfläche von rund 850.000 Quadratmetern und einem Volumen von circa 1,5 Milliarden Euro.

Der im vergangenen Jahr aufgelegte „GRR German Retail Fund No. 3“ ist zum Jahresabschluss voll investiert – bei aufgrund hoher Nachfrage auf rund 380 Millionen Euro erweitertem Anlagevolumen. Mit dem „GRR German Retail Fund No. 4“ legt die GRR Group nun ihren vierten offenen Immobilien-Spezial-AIF für Einzelhandelsimmobilien auf. Das vorgesehene Investitionsvolumen beträgt rund 350 Millionen Euro, das geplante Eigenkapital rund 200 Millionen Euro. Derzeit werden die abschließenden Verhandlungen zum Erwerb eines Startportfolios mit einem Gesamtvolumen von rund 35 Millionen Euro bestehend aus elf Discountern mit Mietvertragslaufzeiten zwischen zwölf und 15 Jahren geführt. Gleichzeitig erwirbt die GRR Group für ein seit circa zwei Jahren für ein großes berufsständisches Versorgungswerk betreutes Individualmandat ein weiteres Portfolio von sechs Märkten.

„Wir liegen mit den aktuellen Transaktionen deutlich über Plan. Dabei profitieren wir von unserer starken Positionierung im Markt als Experten für Einzelhandelsimmobilien. Trotz des intensiven Wettbewerbs erhalten wir immer wieder Angebote, Objekte ohne ein aufwändiges Bieterverfahren off market zu übernehmen“, betont GRR-Vorstand Andreas Freier. „Verkäufer und Investoren wissen, dass wir das Potenzial der Objekte vor dem Erwerb genau analysieren und dann gezielt in die Aufwertung der Märkte investieren. So steigern wir den Wert der Immobilien über das Asset-Management der GRR Group. Das zahlt sich für die Mieter wie auch für unsere Investoren aus.“

Nach dem erfolgreichen Start in das laufende Geschäftsjahr rechnet die GRR Group mit profitablem Wachstum bei Umsatz und Rendite. Zudem hat das Unternehmen mit dem Verkauf des „Icarus“-Portfolios zusätzliche Liquidität für neue Investitionen sowie für Modernisierungsmaßnahmen gewonnen. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung GRR Group

Die GRR Group ist ein auf deutsche Einzelhandelsimmobilien spezialisierter Asset- und Investmentmanager mit Sitz in Nürnberg. Das 2005 gegründete Unternehmen beschäftigt 50 Mitarbeiter und betreut für verschiedene Investoren rund 400 Objekte mit einem Volumen von rund 1,4 Milliarden Euro.

www.grr-group.de

Zurück

Sachwertinvestments

Die Hamburger One Group hat mit der gerade geschlossenen Emission der ...

Einen Monat nach Beginn der Zeichnungsfrist hat das Emissionshaus Wattner hat ...