Habona Invest engagiert sich beim ZIA

Der auf Nahversorgungsimmobilien spezialisierte Investment- und Asset-Manager Habona Invest ist dem Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA) beigetreten. Vertreten durch Manuel Jahn, Head of Business Development bei Habona Invest, der dem ZIA schon seit Jahren nahesteht, unter anderem im Rat der Immobilienweisen sowie als Beiträger für das Frühjahrsgutachten der Immobilienwirtschaft, will Habona der Nahversorgung im Verband eine wichtige Stimme geben.

„Schon seit Jahren verschieben sich die Konsumpräferenzen in den Nahversorgungssektor und schieben eine gewaltige Modernisierungswelle von Supermarkt & Co. an. Die neuen Immobilien stellen eine Großchance für die Stadt- und Siedlungsentwicklung auch außerhalb der Metropolen dar. Mit dem ZIA rücken wir das Potenzial dieses Immobilientyps noch mehr ins Bewusstsein von Politik und Gesellschaft“, so Jahn. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Habona Invest

Habona Invest ist ein auf Nahversorgungsimmobilien spezialisierter Fondsinitiator und Asset Manager mit Sitz in Frankfurt am Main. Das 2009 gegründete Unternehmen hat bisher sieben Publikums-AIF in den Bereichen Lebensmitteleinzelhandel und Kindertagesstätten aufgelegt und bei Privatanlegern knapp 300 Millionen Euro Eigenkapital platziert. Aktuell managt Habona Invest mit rund 35 Mitarbeitern ein Immobilienvermögen von über 400 Millionen Euro.

www.habona.de

Zurück

Sachwertinvestments

Die Immobilien-Investmentgesellschaft Corestate hat für das Dresdner Objekt ...

Luxcara, ein Asset Manager für Investments in Erneuerbare Energien, gibt ...