LRI Group wird Teil der Apex Group

Die Private-Equity-Gesellschaft Salu Capital erwirbt gemeinsam mit ihren Partnern Apex Group, Genstar Capital und Inlife mindestens 95 Prozent der Anteile am luxemburgischen Fonds „Augur Financial Opportunities 2 SICAV“ („AFO-2“). Der Fonds, der bisher von der deutschen Gesellschaft Augur Capital verwaltet wird, hält den deutschen Lebensversicherer Mylife sowie die Investment-Service-Gesellschaft LRI Group in Luxemburg. Im Rahmen einer Sekundärmarkt-Transaktion wurden die Anteile der LRI Group von Augur an dem Buyout-Fonds an Apex veräußert, während Mylife eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Inlife wird. Apex ist Teil des Portfolios von Genstar, einem Private-Equity-Unternehmen mit Sitz in San Francisco. Über die Konditionen der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen einschließlich der behördlichen Genehmigungen und werde voraussichtlich im vierten Quartal 2018 abgeschlossen sein.

Durch die Übernahme von LRI erhöht Apex sein verwaltetes Vermögen um weitere 13 Milliarden US-Dollar und stärkt dadurch im deutschsprachigen Raum seine Präsenz im regulierten Umfeld. Die globale Reichweite und das Geschäftsmodell von Apex eröffnet LRI-Kunden Zugang zu lokaler Expertise an 37 zusätzlichen Standorten weltweit sowie eine erweiterte Palette an Dienstleistungen. Die Transaktion fügt sich nahtlos ein in die von LRI verfolgte Strategie der vergangenen Jahre, ein stärkeres internationales Netzwerk aufzubauen und damit den Service für die Kunden zu erweitern. Die Mitarbeiter von LRI werden das neue Apex-Büro in Munsbach verstärken und damit die Gesamtzahl der Mitarbeiter von Apex auf weltweit über 2.000 erhöhen.

Die Transaktion um LRI ist die fünfte Akquisition von Apex innerhalb der vergangenen zehn Monate und die zweite in Kooperation mit Salu. Die Transaktion ist für Salu selbst ein bedeutender Schritt in der Umsetzung seiner auf komplexe Sondersituationen ausgerichteten Anlagestrategie, die sich auf die globale Finanzdienstleistungs- und Versicherungsbranche sowie auf opportunistische Anlagemöglichkeiten konzentriert.

Mit den jüngsten Akquisitionen von Equinoxe Alternative Investment Services, dem Alternative-Fund-Services-Geschäft der Deutschen Bank und dem Asset Management- und Servicing-Geschäft von M.M.Warburg & CO sowie zuletzt Ipes, einem führenden europäischen Anbieter von Outsourcing-Dienstleistungen im Private-Equity-Bereich, baut Apex eine der führenden Fondsservice-Plattformen am Standort Luxemburg auf. Nach Abschluss der Transaktion im vierten Quartal 2018 wird Apex ein Vermögen in Höhe von 535 Milliarden US-Dollar verwalten und seine Position als weltweit größter Komplettanbieter für Fondslösungen weiter festigen.

Peter Hughes, Founder & Chief Executive Officer, Apex Fund Services: „Dies ist ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg von Apex zu einem Top-Player in der globalen Fondsadministration. Die Übernahme von LRI Group stärkt unser fundiertes Branchenwissen auf dem luxemburgischen und deutschen Markt und erweitert unser Angebot über die gesamte Wertschöpfungskette. Mit der Stärkung des Luxemburger Standortes und der Erweiterung unserer Dienstleistungen wollen wir unseren bisherigen Ansatz, maßgeschneiderte und kundenorientierten Lösungen zu liefern, festigen. Durch die Bündelung der LRI Group mit Warburg Bank bieten wir internationalen Asset Managern eine starke Präsenz im regulierten europäischen Umfeld.“

Quelle: Pressemitteilung LRI Group

Die LRI Group ist eine Investment-Service-Gesellschaft die Dienstleistungen als unabhängiger AIFM, UCITS Kapitalverwaltungsgesellschaft, Zentralverwaltung, Verwahrstelle sowie Verbriefungsplattform anbietet. Die im Jahr 1988 gegründete Gesellschaft mit Sitz in Munsbach/Luxemburg beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und verwaltet Vermögen in Höhe von rund zwölf Milliarden Euro.

www.lri-invest.lu

Apex Fund Services wurde 2003 in Bermuda gegründet und ist einer der weltweit größten unabhängigen Fondsverwalter. Die Gruppe verfügt über 37 Standorte weltweit und hat rund 2.000 Mitarbeiter. (JF1)

www.apexfundservices.com

Zurück

Sachwertinvestments

Die Schweizer Anlagestiftung für Immobilienanlagen im Ausland (AFIAA) hat in ...

Im Juni 2020 verzeichnete die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler eine ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt