Neue Leitung Asset Management bei HKA Hanseatische Kapitalverwaltung

Am 1. Oktober 2019 hat Daniel Börnigen (39) die Leitung des Asset Managements in der Kapitalverwaltungsgesellschaft HKA Hanseatische Kapitalverwaltung, Tochtergesellschaft der Immac Group, übernommen. „Mit Herrn Börnigen hat die Hanseatische Kapitalverwaltung einen erfahrenen Manager gefunden, der zur weiteren Expansion des Unternehmens einen starken Beitrag leisten wird“, so Tim Sauer Vorstand Portfoliomanagement.

Börnigen ist Diplom-Betriebswirt (FH) und seit über 15 Jahren im Real Estate Investment Banking und Asset Management tätig, davon über sechs Jahre im inner- und außereuropäischen Ausland. Zuletzt war Börnigen Senior Asset Manager und Teamleiter im Bereich Ausland bei der HIH-Gruppe in Hamburg tätig, weitere Stationen waren Wachovia Bank und Wells Fargo in Deutschland, Irland, UK und USA. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung HKA Hanseatische Kapitalverwaltung

Die HKA Hanseatische Kapitalverwaltung mit Sitz in Hamburg konzipiert gemeinsam mit ihren exklusiven Partnern Immac und DFV Deutsche Fondsvermögen AIF für private, semiprofessionelle und professionelle Investoren. Mit einem verwalteten Immobilienvermögen in Deutschland und Österreich von zwischenzeitlich 1,5 Milliarden Euro in mehr als 84 Fonds betreut die HKA über 7.800 Anleger.

www.diehanseatische.de

Zurück

Sachwertinvestments

Der Vermögensverwalter Flex Fonds Capital hat am 7. November 2019 in ...

Der ingenieurgeführte Anbieter Wattner aus Köln bringt mit "Wattner ...