Rating bescheinigt Solvium-Vermögensanlage "überdurchschnittliche Qualität"

Das Analysehaus Dextro hat die Vermögensanlage „Logistik Opportunitäten Nr. 1“ der Emittentin Solvium Logistik Opportunitäten GmbH & Co. KG mit der Note „A+“ („überdurchschnittliche Qualität“) bewertet. Die Vermögensanlage wurde in die Risikoklasse 4 (nach WpHG) eingestuft.

Im Dextro-Kommentar heißt es: „Die geprüfte Vermögensanlage ,Logistik Opportunitäten Nr. 1‘ ist als nachrangige Namensschuldverschreibung konzipiert. Die Emittentin plant 2019/2020 auf Ebene der Gesellschaft den Aufbau eines diversifizierten Portfolios bestehend aus Containern (Maritime Seefahrt/aktuell drei verschiedene Segmente) und sogenannte Wechselkoffern (Transportbehälter für Schiene und Straße). Laufende Erträge erzielt die Emittentin aus der Vermietung der Portfolioobjekte an verschiedene Logistikunternehmen. Positiv ist zu vermerken, dass die Emittentin ihren Investoren einseitige Verlängerungsoptionen sowie Sonderkündigungsrechte nach zwei Jahren anbietet.

Mit der Investition partizipieren die Anleger mittelbar an der Entwicklung des internationalen Containerleasingmarktes und des deutschen Kurier-, Express- und Paketdienste-Marktes. Der Erfolg des Investments ist abhängig von der allgemeinen Marktentwicklung und der Kompetenz der Anbieterin, die beabsichtigte Investitionsstrategie erfolgreich umzusetzen. Ausgehend von der Entwicklung und der prognostizierten Steigerung der relevanten Märkte und der Laufzeit kann - trotz global erhöhter konjunktureller Risiken - mindestens mit konstant bleibender Nachfrage im Zeitraum dieser Vermögensanlage gerechnet werden.

Die Refinanzierung oder Veräußerung des Portfolios und Rückzahlung des Anlegerkapitals sind nach einer Betriebsphase in der Periode viertes Quartal 2022 bis viertes Quartal 2023 geplant. Die Realisierbarkeit der erfolgsrelevanten Annahmen beeinflussen die Liquiditätslage der Gesellschaft während der Betriebsphase (operatives Ergebnis 2020 bis viertes Quartal 2023) und der erzielbare Marktpreis für das Portfolio im Jahr 2022 beziehungsweise 2023 die Desinvestitionsphase. Neben operativen Risiken beeinflusst die Entwicklung des US-Dollar/Euro-Wechselkurses die Liquiditätslage der Gesellschaft signifikant. An einem höheren operativen Ergebnis und/oder höheren Verkaufserlösen der Gesellschaft werden die Emittentin und Anleger nicht partizipieren.

Die risikoadjustierte Rendite ist trotz signifikanter spezifischer Risiken der Assetklasse Container-Leasing als angemessen zu bewerten, vor allem unter Berücksichtigung der Laufzeit, der Portfoliostrategie (hohe Diversifikation der Assets und Endmieter) und des positiven Track-Records der Beteiligungsangebote der Solvium Unternehmensgruppe. Insgesamt sind die Annahmen der Anbieterin unseres Erachtens nach plausibel.

Die generellen Hinweise beim Erwerb einer Vermögensanlage, insbesondere das Totalverlustrisiko, sind zu beachten.“ (DFPA/JF1)

Quelle: Ratingmitteilung Dextro

Die Solvium Capital GmbH ist ein Anbieter von Direktinvestments mit Sitz in Hamburg. Der Schwerpunkt liegt auf Ausrüstungsgegenständen für die Logistikbranche wie Standardcontainern und Wechselkoffern. Das 2011 gegründete Unternehmen hat bislang mit mehr als 100 verschiedenen Direktinvestments über 240 Millionen Euro Anlegerkapital platziert.

www.solvium-capital.de

www.dextroratings.de

Zurück

Sachwertinvestments

Der Hamburger Impact Investor Jäderberg & Cie. erhält für sein "JC ...

Der Projektentwickler und Investor May & Co. hat Miguel Martinez Soriano ...