Recap schließt Investitionen für den "Wind Infrastructure I" ab

Der Luxemburger Spezialfonds „FP Lux Investments“ erweitert das Portfolio seines Teilfonds „Wind Infrastructure I“ für seine institutionellen Investoren um drei weitere Windenergieprojekte mit einer Gesamtnennleistung von 19,2 Megawatt (MW): Bei den Windparks „Melgven“ und „Callac“ handelt es sich um französische Projekte mit einer Gesamtnennleistung von 10,8  MW, der Windpark „Gardelegen“ liegt im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt und hat eine Gesamtleistung von 8,4 MW. Verkäuferin der Projekte ist die Energiequelle. Die Transaktion wurde vom international tätigen Anlage- und Transaktionsberater Recap begleitet, der für die Evaluation und den Ankauf von Projekten für den Spezialfonds zuständig ist.

Thomas Seibel, Geschäftsführer der Recap, sagt: „Die drei Windparks sind eine wichtige Ergänzung für unser Portfolio. Mit der Akquisition in Frankreich etwa haben wir uns zwei Projekte gesichert, die noch von alten Einspeisetarifen profitieren. Und da alle drei Parks bereits am Netz sind, tragen sie direkt dazu bei, Ausschüttungen für unsere Investoren zu generieren.“ Ihren Sollertrag für Januar 2020 haben die Parks bereits mehr als erfüllt: Aufgrund sehr guter Windbedingungen zu Jahresbeginn erzeugten die Anlagen bereits 5,7 Gigawattstunden sauberen Strom, 0,5 Gigawattstunden mehr als prognostiziert.

Der „Wind Infrastructure I“ ist mit diesen Akquisitionen nun ausinvestiert. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf mehr als 600 Millionen Euro. Sein Portfolio umfasst 26 Windparks mit 121 Anlagen in Deutschland, Frankreich, Finnland und Schweden und einer Gesamtleistung von 343 MW. Seit seiner Auflegung wurden 1,1 Millionen Tonnen CO2 eingespart und mit dem erzeugten Strom können jedes Jahr fast 280.000 Haushalte mit Strom aus regenerativen Energien versorgt werden. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Recap

Die Recap Global Investors AG ist ein international tätiger unabhängiger M&A-Berater und Asset Manager für Erneuerbare Energien. Die Gesellschaf betreut ihre Kunden bei der Bewertung und Auswahl geeigneter Projekte und fungiert auf Wunsch auch als Betreiber der Anlagen und prüft diese regelmäßig auf Prozess- und Erlösoptimierungen.

www.re-cap.ch

Zurück

Sachwertinvestments

Der Bestandshalter im Bereich langlebiger Logistik-Assets Aves One baut sein ...

Der Asset Manager INP-Gruppe hat durch den Erwerb von vier ...