Warburg-HIH Invest veräußert Den Haager Büroimmobilie gewinnbringend

Der Immobilien-Investment-Manager Warburg-HIH Invest Real Estate (Warburg-HIH Invest) hat das Bürogebäude "Haagsche Hof" in Den Haag per Asset Deal an den Asset Manager Corpus Sireo veräußert. Die 1996 errichtete Immobilie verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 10.900 Quadratmetern und 298 Parkplätze. Warburg-HIH Invest hatte das Multi-Tenant-Gebäude 2012 für einen pan-europäischen Spezial-AIF erworben. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Wir konnten die Mieterstruktur und Mieterträge durch kontinuierliche Neuvermietungen deutlich verbessern. Daher können wir nun die derzeitige Marktphase mit der starken Angebotsknappheit nutzen, um die Wertsteigerungen durch einen erfolgreichen Verkauf zu realisieren“, sagt Reinoud Plantenga, Managing Director Warburg-HIH Invest Benelux. Unter anderem vermietete die Warburg-HIH Invest 2019 rund 1.600 Quadratmeter neu an die NVAO (Accreditation Organisation of the Netherlands and Flanders). Die Vermietungsquote beträgt 89 Prozent. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Warburg-HIH Invest

Die Warburg-HIH Invest Real Estate (Warburg-HIH Invest) bietet als Immobilien-Investment-Manager das gesamte Spektrum an nationalen und internationalen Immobilien-Investments für institutionelle Investoren.

www.warburg-hih.com

Zurück

Sachwertinvestments

Die Kapitalverwaltungsgesellschaft Mondial hat mit Ablauf des ...

Der Teilfonds Hotel eines Immobilienspezialfonds der Bayerischen ...