Feri beleuchtet zum 9. Mal das globale Hedgefonds-Universum

Hedgefonds haben sich in der weltweiten Corona-Krise bisher gut behauptet. Einzelne Strategien konnten durch die sprunghaft gestiegene Marktvolatilität hohe Gewinne erzielen. Das sind Ergebnisse des 9. Feri Hedgefonds Investmenttags, der in diesem Jahr erstmals als Online-Konferenz stattfand.

Im Rahmen der Veranstaltung diskutierten institutionelle Investoren und Portfoliomanager die aktuellen Entwicklungen in der Hedgefondsindustrie. In seinem Eröffnungsvortrag „Hedgefonds als SDG-Katalysator?“ warf Marcus Storr, Head of Alternative Investments bei Feri Trust, angesichts der steigenden Investorennachfrage nach nachhaltigen Anlagestrategien die Frage auf, ob die beiden Anlageziele Alpha-Erzielung und SDG-Umsetzung in einem Widerspruch zueinander stehen. Er stellte fest, dass die Schnittmenge von Hedgefonds und Nachhaltigkeitsstrategien derzeit noch klein sei. Allerdings eröffneten sich mit der zunehmenden Nachhaltigkeits-Regulierung künftig neue Spielfelder für die Branche. Da es keinen einheitlichen Nachhaltigkeits-Standard für die Investmentbranche gebe, sei mit Bewertungsineffizienzen bei diesem Thema zu rechnen, die Hedgefonds gewinnbringend nutzen könnten. „Gute Hedgefondsmanager erkennen Ineffizienzen bei der Preisbildung schneller als der Investmentmainstream und schlagen Kapital daraus. Die gesetzliche Regulierung wirkt deshalb wie eine neue Renditequelle“, so Storr. Mit dem Instrument des „Short Selling“ besitze die Branche zudem einen starken Anreiz, Unternehmen, die gegen die Corporate-Governance-Regeln verstoßen oder gar betrügerisch agieren, aufzudecken.

Im Rahmen des Formats „Der heiße Stuhl“ befragte Uwe Lill, Geschäftsführer der GFD Gesellschaft für Finanzkommunikation, unter dem Titel „Hedgefonds – Warum tun Sie sich das an?“ den Vorstandsvorsitzenden der Münchener Vermögensverwaltung Do Investment AG, Dr. Dirk Rüttgers. Im Mittelpunkt ihres Gesprächs stand die Frage, ob sich die aufwändige Konstruktion eines Hedgefonds-Portfolios für den Anleger rechnen kann. Rüttgers merkte an, dass der Anleger vom „Mythos Hedgefonds“ keine Wunder, insbesondere nicht positive Erträge in tatsächlich allen Marktphasen erwarten dürfe. Für das eigene, von Do Investment gemeinsam mit Feri aufgesetzte Hedgefonds-Portfolio liege die Renditeerwartung zwischen Anleihen und Aktien. Für Privatanleger empfahl Rüttgers Hedgefonds als Baustein zur Diversifizierung ihres Portfolios. „Die Performance der Hedgefonds im Jahr 2020 zeigt, dass deren Strategien auch bei Marktverwerfungen wie der Corona-Krise funktionieren“, so Rüttgers.

Weitere Vorträge renommierter Hedgefondsmanager aus Tokio, Buenos Aires, Stamford und Chicago beleuchteten ihre unterschiedlichen Strategien, von der marktneutralen Long/Short-Strategie für japanische Aktien des Rockhampton Fund bis zur Wandelanleihen-Arbitrage-Strategie von Castle Creek. (JPW)

Die 1987 gegründete Feri-Gruppe mit Sitz in Bad Homburg ist für institutionelle Investoren, Familienvermögen und Stiftungen in den Geschäftsfeldern Vermögensberatung und -verwaltung sowie Investment Research tätig. Seit 2006 gehört die Unternehmensgruppe zum MLP-Konzern. Derzeit betreut Feri zusammen mit MLP ein Vermögen von rund 39,6 Milliarden Euro.

www.feri.de

Der Veranstaltungsbericht des 9. Feri Hedgefonds Investmenttags ist zuerst erschienen in EXXECNEWS Ausgabe 19/2020.

www.exxecnews.de

Zurück

Top-Storys
Hannah Dellemann
Hannah Dellemann

Das Thema Nachhaltigkeit in seinen drei Dimensionen Ökologie, Soziales und ...

Rolf Tilmes
Professor Dr. Rolf Tilmes

Angeheizt durch den Krieg zwischen Russland und der Ukraine sind die Preise ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt