Drei Minister beim ersten digitalen Tag der Immobilienwirtschaft 2020

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA), Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, richtet den Tag der Immobilienwirtschaft (TDI) am 25. Juni 2020 erstmals hybrid aus. So werden unter dem Motto „Wir bauen auf Mut“ Gäste aus Politik und Wirtschaft live oder per Video teilnehmen. Im eigens aufgebauten ZIA-Hauptstadtstudio werden Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und auch der FDP-Parteivorsitzende Christian Lindner live dabei sein. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier wird per Video präsent sein.

Aus der weiteren Bundespolitik sind der SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans und die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, zwei weitere Video-Teilnehmer am TDI. Die aktuellen Zahlen des vierteljährlichen ZIA-IW-Immobilienstimmungsindexes wird Prof. Dr. Michael Voigtländer, Leiter des Kompetenzfelds Finanzmärkte und Immobilienmärkte beim Institut der deutschen Wirtschaft (IW), exklusiv präsentieren. Moderiert wird der TDI 2020 vom Journalisten und Fernsehmoderator Jörg Thadeusz.

Der TDI 2020 präsentiert sich in diesem Jahr als zweistündiges Video-Format (14 bis 16 Uhr), das sich aus Impulsen, Gesprächen und Interviews zusammensetzt – wahlweise direkt aus dem eigens errichteten Fernsehstudio im ZIA-Hauptstadtbüro oder als eingespielter Videoclip. Neben einer exklusiven Zahl von Studiogästen wird die Veranstaltung für die Branche digital über die Homepage www.zia-veranstaltungszentrum.de übertragen. Dort ist ein virtuelles Kongresszentrum entstanden.

ZIA-Präsident Dr. Andreas Mattner lobte: „Corona-bedingt haben wir in diesem Jahr umgeplant und haben mit dem virtuellen Kongresszentrum einen sehr innovativen Schritt unternommen. Hier kann man vom PC oder Laptop aus mit dabei sein, weitergehende Informationen bekommen und auch eine sehr zukunftsweisende Sponsoren-Lounge besuchen.“

In kurzer Zeit sei ein einzigartiges Format mit hochkarätigen Gästen auf die Beine gestellt worden, so Mattner. „Damit bleibt der TDI auch in der digitalen Version die Leitveranstaltung für Politik und Immobilienwirtschaft. Der Austausch und der enge Dialog mit den relevanten Akteuren sind gerade in einer Krisenzeit wichtiger denn je. Einmal mehr bietet hierfür der TDI einen idealen Rahmen.“ (DFPA/mb1)

Quelle: Pressemitteilung ZIA

Der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA) mit Sitz in Berlin ist eine Interessenvertretung der deutschen Immobilienwirtschaft. Er hat die Verbesserung des wirtschaftlichen, rechtlichen, steuerlichen und politischen Umfelds der Immobilienbranche zum Ziel.

www.zia-deutschland.de

Zurück

Veranstaltungen

Am 15. Juli 2020 um 14:00 Uhr präsentiert die Ratingagentur Scope die Analyse ...

Am 15. Juli 2020 veranstaltet der Fondsinitiator Gané AG eine ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt