Neuerung: "Finance-Forward"-Konferenz auf dem "OMR Festival"

Erstmals wird es auf dem diesjährigen „OMR Festival“, dem Treffpunkt der internationalen Digital-Business- und Marketing-Szene am 12. und 13. Mai in Hamburg, eine Bühne rund um die Transformation der Finanzwelt geben: die „Finance Forward“.

Das neue, von der Plattform für Online-Marketing-Macher OMR und dem Wirtschaftsmagazin „Capital“ entwickelte Format widmet sich am ersten Tag des Festivals in der Hamburg Messe mit Panels, Fireside-Chats und Vorträgen einer Branche im Umbruch. Denn es drängten immer neue Fintechs und Insurtechs aus Deutschland und der ganzen Welt in das Geschäft der Banken und Versicherungen.

„Finance Forward“ wird neben der Bühnen-Präsenz mit Masterclasses und Ausstellern aus dem Finanzsektor auf dem Festival präsent sein. Für die Konferenz konnten bislang N26-Gründer Valentin Stalf, Tamaz Georgadze von Raisin/Weltsparen und Carolin Gabor vom Company-Builder Finleap gewonnen werden. Daneben hätten mehrere Vorstände großer Banken, von Direktbanken und Payment-Anbietern ihr Kommen signalisiert. Im ersten Jahr will „Finance Forward“ rund 800 Teilnehmer anlocken. Für Besucher der „Finance-Forward“-Konferenz sind zusätzlich die OMR-Bühnen, Ausstellerflächen und die Abendveranstaltungen des Festivals frei zugänglich.

„Wir sind positiv überrascht von der großen Resonanz im Markt“, sagt Louisa Rademacher, die das Gemeinschaftsprojekt von OMR und „Capital“ verantwortet. „Es gibt Bedarf für so ein Format. Denn wir merken auch, dass die Finanzbranche noch am Anfang der Transformation steht.“

Auch die „Finance-Forward“-Plattform wachse: Seit Anfang Oktober vergangenen Jahres schreibt ein Team aus drei Redakteuren täglich News und Analysen über die Fintech-Branche, Trends und die Digitalisierung der Banken. Einmal in der Woche wird zudem ein „Finance Forward“-Podcast geboten, in dem bisher unter anderem der Gründer des N26-Rivalen Monzo, Jonas Templestein, Mydealz-Gründer Fabian Spielberger oder Blockchain-Expertin Katharina Gehra zu Gast waren. (DFPA/mb1)

Quelle: Pressemitteilung „Capital“

Capital ist ein Wirtschaftsmagazin aus dem Verlagshaus Gruner + Jahr.

www.capital.de

Zurück

Veranstaltungen

Am 15. April 2020 veranstaltet der Freiburger Asset Manager Greiff Capital ...

Am 17. April 2020 startet der Kölner Dachfondsmanager Sauren eine Reihe von ...