Start-up-Konferenz "GIR19" geht in die zweite Runde

Am 19. und 20. März 2019 kehrt die „Global InsurTech Roadshow“ („GIR19“), eine internationale Startup-Konferenz mit Schwerpunkt Earlystage-Insurtechs, für seine zweite Auflage nach Frankfurt zurück. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Frankfurter Techquartier als neuem Anker-Partner. Die zweitägige Veranstaltung fokussiert sich auf den Pitch internationaler Insurtechs-Gründer um den „Goethe InsurTech Award“, Panel-Diskussionen renommierter Experten sowie Networking zwischen Insidern, Disruptoren, Versicherern und Investoren.

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des hessischen Wirtschaftsministers. Ein weiterer Schwerpunkt der Konferenz wird der neue Länder-Fokus auf Israel sein. Während 2018 Singapur und das asiatische Insurtech-Ökosystem im Vordergrund standen, stellen sich 2019 insbesondere junge Start-ups aus Israel sowie der israelische Accelerator „Insurtech Israel“ mit seinem Gründer und CEO Kobi Bendelak vor. Der Präsident der Israelischen Versicherungsaufsicht, Dr. Moshe Bareket, wird die regulatorische Fragestellungen im Umgang mit Insurtechs darstellen und beleuchten. Zu den weiteren prominenten Rednern und Teilnehmern der Konferenz zählen unter anderem der Vizepräsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Dr. Frank Grund, die Insurtech-Pioniere Julian Teicke (wefox), Dr. Christopher Oster (Clark), Dr. Claudia Lang (CommunityLife), Nick Sühr (Kasko) und Sebastian Langrehr (Friendsurance).

Wesentliche Themenbereiche der Expertenpanels werden Cyberversicherung, Blockchain und künstliche Intelligenz sein. „Wir versuchen, extrem junge und innovative internationale InsurTechs auf die Bühne zu bringen. Dies ist unser spezieller Ansatz. Wir suchen Earlystager zwischen Seeding und pre-A, die - im Idealfall - bei uns in Frankfurt ihren ersten öffentlichen Auftritt haben“, sagt Dr. Moritz Finkelnburg, Gründer und Chairman der „Global InsurTech Roadshow“. „Natürlich wird unsere Veranstaltung auch in Zukunft ihren einzigartigen universitären und familiären Charakter behalten. Wir wollen in dieser besonderen Atmosphäre nachhaltige Kontakte zwischen Entscheidern der Old-Economy und den jungen Kreativen ermöglichen, digitales Verständnis schaffen und Netzwerke etablieren.“

Quelle: Veranstaltungshinweis Techquartier

Das Techquartier (TQ) mit Sitz in Frankfurt ist ein im Jahr 2016 gegründetes Start-up- und Innovations-Hub, an dem die Goethe Universität, die TU Darmstadt, die Stadt Frankfurt sowie das Land Hessen über die WiBank beteiligt sind. Eine der Hauptaufgaben des TQ besteht darin, Schnittstelle zwischen Unternehmen des Finanzsektors und dem digitalen Ökosystem zu sein. (mb1)

https://techquartier.com/

www.gir19.com

Zurück

Veranstaltungen

Am 22. Oktober 2019 um 11:30 Uhr präsentiert das Analysehaus Scope das ...

Am 16. Oktober 2019 veranstaltet die Frankfurter Vermögensverwaltung Acatis ...