WM-Seminar zu Private-Debt-Fonds

Am 19. November 2018 veranstaltet die WM-Gruppe ein Seminar zu den aufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen für Kreditfonds in Deutschland. Das derzeitige Niedrigzinsumfeld wird voraussichtlich inmitten der anhaltenden wirtschaftlichen Unsicherheit rund um Brexit, Trump & Co. bestehen bleiben. Private-Debt-Investments ziehen daher aktuell die Aufmerksamkeit von immer mehr Investoren auf sich, da attraktive Renditen locken und die Kreditvergabe durch institutionelle Investoren parallel zu den Banken eine immer größere Rolle spielen wird.

Allerdings sind Private-Debt-Investitionen mit komplexen Prozessen und Abläufen verbunden, die es zu kennen und zu implementieren gilt. Das WM-Seminar bietet ein Diskussionsforum an, um sich mit zahlreichen Experten und Praktikern über diese neue und innovative Investitionsmöglichkeit auszutauschen.

Termin: Montag, 19. November 2018, 9:00 Uhr bis 17:15 Uhr

Veranstaltungsort: Fleming's Selection Hotel, Frankfurt am Main

Moderation: Dr. Claus Tollmann, Regierungsdirektor im Bundesministerium der Finanzen

Weitere Informationen und Anmeldung: www.wmseminare.de

Quelle: Veranstaltungshinweis WM-Gruppe

Die Herausgebergemeinschaft Wertpapier-Mitteilungen ist ein international tätiger Dienstleister der Finanzindustrie mit Sitz in Frankfurt am Main. Zur WM-Gruppe gehören die Tageszeitung „Börsen-Zeitung“, der Informationsdienst „WM Datenservice“ sowie die Geschäftsbereiche WM Wirtschafts- und Bankrecht und WM Seminare. Sie beschäftigt über 400 Mitarbeiter. (jpw1)

www.wmgruppe.de

Zurück

Veranstaltungen

Am 9. September und 21. November 2019 veranstaltet die SDL Akademie ein ...

Am 29. August 2019 veranstaltet die Fondsplattform des ...