WM-Seminar zu Rechtsfragen der Anlageberatung und Vermögensverwaltung

Auch zwei Jahre nach Einführung des EU-Regelwerks MiFID II in die Praxis sind immer noch zahlreiche Fragen offen und der administrative Aufwand in der Anlageberatung und Vermögensverwaltung hat sich deutlich erhöht. Anleger und Banken beschweren sich gleichermaßen über die Folgen: Telefonate werden aufgezeichnet und mit der Dokumentation ist viel Papier verbunden. Vor diesem Hintergrund veranstaltet die WM-Gruppe am 30. und 31. Januar 2020 das Seminar „Zivil- und aufsichtsrechtliche Fragen der Anlageberatung und Vermögensverwaltung“.

Veranstaltungstermin: Donnerstag, 30. Januar und Freitag, 31. Januar 2020

Veranstaltungsort: Mercure Hotel Frankfurt Eschborn Ost, Eschborn bei Frankfurt am Main

Weitere Informationen und Anmeldung: www.wmseminare.de

Quelle: Veranstaltungshinweis WM-Gruppe

Die Herausgebergemeinschaft Wertpapier-Mitteilungen ist ein international tätiger Dienstleister der Finanzindustrie mit Sitz in Frankfurt am Main. Zur WM-Gruppe gehören die Tageszeitung „Börsen-Zeitung“, der Informationsdienst „WM Datenservice“ sowie die Geschäftsbereiche WM Wirtschafts- und Bankrecht und WM Seminare. Sie beschäftigt über 400 Mitarbeiter.

www.wmgruppe.de

Zurück

Veranstaltungen

Der Bundesverband Alternative Investments (BAI) veranstaltet ein Webinar im ...

Wolfgang J. Kunz, Vertriebsdirektor/ Prokurist DNL Exclusive Opportunity, ...