WM-Seminar zum Kapitalanlagegesetzbuch

Am 18. März 2020 veranstaltet die WM-Gruppe das Seminar „KAGB: Grundlagen des Aufsichtsrechts“. Ausgewiesene Experten informieren über die Grundlagen des KAGB und thematisieren die wichtigsten Verfahren des Aufsichtsrechts. Dabei liegt der Fokus auf Erlaubnis- und Registrierungsverfahren sowie den Pflichten im Bereich offener und geschlossener Fonds.

Präsentiert werden auch aktuelle aufsichtsrechtliche Entwicklungen und in der Praxis strittige Fragen, jeweils verbunden mit Hinweisen für die Arbeit in der Kanzlei sowie der Kapitalverwaltungsgesellschaft. Das Seminar behandelt insbesondere folgende Themen:

  • Historie und gesetzliche Grundlagen
  • Akteure im KAGB und ihre Aufgaben
  • Regulierung der KVG (Erlaubnis und Registrierung)
  • offene Fonds und deren aufsichtsrechtliche Aspekte
  • geschlossene Fonds und deren aufsichtsrechtliche Aspekte
  • Darlehensfonds
  • Private Equity und Venture Capital
  • Vertrieb von Investmentvermögen

Veranstaltungstermin: Mittwoch, 18. März 2020, 9:15 bis 18:30 Uhr

Veranstaltungsort: Mercure Hotel Frankfurt Eschborn Ost, Eschborn bei Frankfurt am Main

Weitere Informationen und Anmeldung: www.wmseminare.de

Quelle: Veranstaltungshinweis WM-Gruppe

Die Herausgebergemeinschaft Wertpapier-Mitteilungen ist ein international tätiger Dienstleister der Finanzindustrie mit Sitz in Frankfurt am Main. Zur WM-Gruppe gehören die Tageszeitung „Börsen-Zeitung“, der Informationsdienst „WM Datenservice“ sowie die Geschäftsbereiche WM Wirtschafts- und Bankrecht und WM Seminare. Sie beschäftigt über 400 Mitarbeiter.

www.wmgruppe.de

Zurück

Veranstaltungen

Am 20. Februar 2020 veranstaltet der Schweizer Vermögensverwalter Cape ...

Am 12. März 2020 veranstaltet die WM-Gruppe ein weiteres Webinar der Reihe ...