ZIA-Innovationskongress 2019

Am 28. November 2019 veranstaltet der Zentrale Immobilien Ausschuss in Berlin den „ZIA-Innovationskongress 2019“. Datengetriebene Geschäftsmodelle drängen in die Immobilienwirtschaft. Unterschiedliche Ausläufer des Strukturwandels setzen die Branche zusätzlich unter Druck. Doch welches Potenzial bieten Blockchain, Robotik oder aber eine Digitalkultur für die Akteure am Markt?

Die digitale Transformation muss ganzheitlich gedacht – und der Mensch als Innovationstreiber für den nachhaltigen Unternehmenserfolg in den Fokus gerückt werden. Denn „Innovation“ ist weitaus mehr als die neue „Nachhaltigkeit“ - eben mehr als nur ein Buzzword. Innovationskraft ist ein wesentlicher Faktor für das nachhaltige Bestehen am Markt. Und erst der Dreiklang von Unternehmenskultur, Technologie und Fläche stärkt sie. Der diesjährige ZIA-Innovationskongress umfasst Impulsvorträge, Panels und Workshops.

Veranstaltungstermin: Donnerstag, 28. November 2019, ab 9:00 Uhr

Veranstaltungsort: Umweltforum, Berlin

Weitere Informationen und Anmeldung: www.zia-deutschland.de

Quelle: Veranstaltungshinweis ZIA

Der Zentrale Immobilien Ausschuss e.V. (ZIA) mit Sitz in Berlin ist eine Interessenvertretung der deutschen Immobilienwirtschaft. Er hat die Verbesserung des wirtschaftlichen, rechtlichen, steuerlichen und politischen Umfelds der Immobilienbranche zum Ziel. Als Unternehmer- und Verbändeverband sind im 2006 gegründeten ZIA mehr als 28 Mitgliedsverbände zusammengeschlossen, die für rund 37.000 Unternehmen der Branche sprechen.

www.zia-deutschland.de

Zurück

Veranstaltungen

Am 8. April 2020 veranstaltet Selection Asset Management in Kooperation mit ...

Am 8. April 2020 veranstaltet die Frankfurter Vermögensverwaltung Acatis ...