ZInsO-Praktikertagung zum Kapitalmarktrecht in Krise, Sanierung und Insolvenz

Am 23. und 24. September 2019 veranstaltet das Deutsche Institut für angewandtes Insolvenzrecht (DIAI) in Bonn unter dem Titel „Kapitalmarktrecht in Krise, Sanierung und Insolvenz – Finanzinstrumente in (Re-)Strukturierung – zwischen Nachrangdarlehen, Schuldverschreibungen und Fonds“ die zweite ZInsO-Praktikertagung.

Die Finanzmärkte befinden sich seit 2008 im Umbruch. Wie sind Produktgeber, Produktvertriebe, Berater, Anleger und Verwalter davon betroffen? Wie reagieren Politik und Medien darauf? Ausgewiesene Experten beleuchten auf der zweiten ZinsO-Praktikertagung die aus dem Umbruch resultierenden (Rechts-)Fragen zu politischen Themen, zur Digitalisierung, zu Nachrangdarlehen, Mittelstandsanleihen, Lebensversicherungen und Termingeschäften.

Die Tagung richtet sich an Emittenten, Vertriebe, Banken und deren Berater sowie an Insolvenzverwalter und Anleger. Willkommen sind Vertreter von Politik, Medien und Unternehmen. Das vollständige Programm der ZinsO-Praktikertagung können Sie hier herunterladen.

Veranstaltungstermin: Montag, 23. September und Dienstag, 24. September 2019

Veranstaltungsort: Rheinhotel Dreesen, Bonn

Teilnahmegebühr: 495,00 Euro zuzüglich Umsatzsteuer, 30 Prozent Nachlass für Mitglieder des DIAI und Frühbucher bis zum 15. August 2019

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://kmr-praktikertagung.de/

Quelle: Veranstaltungshinweis DIAI

Das Deutsche Institut für angewandtes Insolvenzrecht e.V. mit Sitz in Bonn wurde 2004 als unabhängige Institution von Professoren verschiedener Hochschulen gegründet. Der Verein soll allen Interessierten - vom einzelnen Beteiligten bis hin zum Gesetzgeber - als zentraler Ansprechpartner in Fragen des Sanierungs- und Insolvenzrechts zur Verfügung stehen.

www.diai.org

Zurück

Veranstaltungen

Am 26. September 2019 veranstaltet der Bundesverband Alternative Investments ...

Die DKM 2019, die vom 22. bis 24. Oktober (Messetage 23. und 24. Oktober) in ...