Allianz Deutschland mit personeller Veränderung im Vorstand

Aylin Somersan Coqui übernimmt zum 1. Juli 2020 die Position als Chief Risk Officer bei der Allianz SE. Damit scheidet sie aus dem Vorstand der Allianz Deutschland aus, wo sie seit 2019 für das Ressort Personal und Interne Dienste zuständig war. Ihre Aufgaben bei Allianz Deutschland übernimmt Renate Wagner zusätzlich zu ihrer Position als Mitglied des Vorstands der Allianz SE (Human Resources, Mergers & Acquisitions, Legal, Compliance and Data Protection).

Wagner wird zugleich Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektorin der Allianz Deutschland. „Ich freue mich auf Renate Wagner, die sich zusätzlich zu Ihren Aufgaben für die Allianz Deutschland engagiert. Damit etablieren wir noch effektiver einheitliche Personalstandards und -services bei allen Einheiten der Allianz, allen voran der Allianz Deutschland, und verstärken die konsequente Weiterentwicklung unserer exzellenten Fach- und Führungskräfte“, sagt Klaus-Peter Röhler, Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutschland AG.

Somersan Coqui arbeitet seit 2003 in verschiedenen Führungspositionen für die Allianz. Nach 2013 war sie als Finanzvorstand und Vorstandsvorsitzende für die Allianz Türkei tätig. „Aylin Somersan Coqui hat viel für die Allianz Deutschland erreicht und in kurzer Zeit entscheidende Akzente gesetzt, die uns auf unserem Weg hin zu einer digitaleren und innovativeren Allianz weiterbringen. Denn unser Erfolg hängt zuallererst vom Knowhow, den Fähigkeiten und vom Einsatz der Menschen ab, die für die Allianz arbeiten“, sagt Röhler und fügt hinzu: „Zugleich gewinnt die Allianz-Gruppe mit Aylin Somersan Coqui für die Risiko-Funktion eine international erfahrene Managerin mit höchster Expertise.“

Der Aufsichtsrat der Allianz Deutschland hat die personelle Veränderung am 19. März 2020 beschlossen. Die Bestellungen von Aylin Somersan Coqui bei der Allianz SE und Renate Wagner bei der Allianz Deutschland AG stehen unter dem üblichen Vorbehalt der Unbedenklichkeitsprüfung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Allianz Deutschland

Die Allianz Deutschland AG ist ein Versicherungskonzern mit rund 20 Millionen Kunden. Mit nahezu 8.200 Vertretern und 26.400 Mitarbeitern erwirtschaftet das Unternehmen einen Umsatz von 42 Milliarden Euro. Sie trägt damit mehr als ein Viertel zum Gesamtumsatz der Allianz-Gruppe bei.

www.allianz.de

Zurück

Versicherungen

Die Universa Lebensversicherung bietet ihren versicherten Mitgliedern ...

Der Lebensversicherer Swiss Life hat die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ...