Allianz-Gruppe erweitert Cyberversicherungsgeschäft

Die Versicherungsgruppe Allianz hat eine neue mehrjährige Partnerschaft mit Coalition bekanntgegeben, einem Anbieter (Managing General Agent) von Cyber-Versicherungen und -Sicherheitslösungen mit Sitz in San Francisco. Die Allianz stellt Coalition langfristige Kapazitäten für ihre Cyber-Versicherungsprogramme in den USA zur Verfügung und wird das Cyber-Programm von Coalition in Großbritannien leiten, das gegen Ende des Jahres an den Markt geht.

„Cyberrisiken zählen weltweit zu den größten Gefahren für Unternehmen. Trotz der herausfordernden Risikolandschaft erweitern wir jetzt unser Angebot für Kunden", sagt Scott Sayce, Global Head Cyber bei der Allianz. „Wir empfehlen unseren Kunden eindringlich, ihre Cyberabwehr zu stärken. Coalition zeigt mit ihrem innovativen Ansatz für Cyberrisiken, dass Daten und Technologie sehr effektiv sein können, um Schäden durch Cyberattacken zu begrenzen oder ganz zu verhindern."

Die Weltwirtschaft verliere durch Cyberangriffe jährlich bis zu 1,5 Billionen US-Dollar. Bislang seien nur wenige Unternehmen ausreichend vorbereitet, um diese Risiken effektiv zu erkennen und zu bewältigen. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen verfügten nur selten über die Ressourcen sowie die notwendigen Mittel und Fähigkeiten, sich umfassend zu schützen. Die Allianz ergänzt nun ihre Produkte und ihr Vertriebsnetz um den „Active Cyber Insurance"-Ansatz von Coalition für das Kundensegment KMU und Mittelständler in den USA und Großbritannien. Coalition kombiniert ihre Cyber-Deckung mit KI-gestützten Sicherheitstools, um Kunden dabei zu helfen, Cyber-Risiken rechtzeitig zu erkennen und darauf zu reagieren oder sie zu verhindern. Proaktive Risikoprüfungen in Echtzeit lieferten genaue Erkenntnisse über digitale Risiken, und ein 24/7-Zugang zu Experten ermögliche es Unternehmen, frühzeitig auf Bedrohungen zu reagieren. Kunden profitierten von einer deutlich geringeren Schadenhäufigkeit im Vergleich zum Durchschnitt in diesem Markt.

„Wir freuen uns, dass die Allianz als eine der größten Versicherungsgesellschaften der Welt mit Coalition zusammenarbeitet, um diejenigen zu schützen, die noch ungeschützt sind", sagt Shawn Ram, Head of Insurance bei Coalition. „Es gibt zu viele Unternehmen, die einfach nicht darauf vorbereitet sind, Cyber-Risiken abzuwehren und zu managen. Coalition bietet mit seinem Ansatz der aktiven Versicherung nachweislich einen besseren Schutz vor Cyber-Bedrohungen.  Mit Unterstützung der Allianz werden wir noch mehr Unternehmen weltweit schützen.“ (DFPA/mb1)

Die Allianz SE ist ein international tätiger Versicherungskonzern mit Sitz in München.

www.allianz.com

Zurück

Versicherungen

Der Aufsichtsrat des Versicherungskonzerns Talanx hat die Wiederbestellung des ...

Die Sicherungseinrichtung der deutschen Lebensversicherer, die Protektor ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt