Aon Hewitt: Dr. Georg Thurnes orientiert sich neu

Der Chefaktuar des Dienstleistungs- und Beratungsunternehmens Aon Hewitt und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung (aba), Dr. Georg Thurnes, wird sich zum Herbst 2020 aus seiner Tätigkeit bei Aon Hewitt zurückziehen.

Thurnes ist für Aon Hewitt und deren Vorgängerunternehmen seit 1990 tätig und seit 2013 Chefaktuar. Maßgeblich war er an der Adaption von internationalen Bewertungsstandards für den deutschen Markt der betrieblichen Altersversorgung (bAV) beteiligt. Mit seinem Namen verbunden sind das Asset-Liability-Modeling sowie andere Themen, die heute selbstverständlicher Bestandteil der bAV-Praxis geworden sind.

„Wir freuen uns, dass Georg Thurnes Bereitschaft signalisiert hat, unter anderem als Verantwortlicher Aktuar für Pensionskassen mit uns weiterhin eng und vertrauensvoll zusammenzuarbeiten“, sagt Fred Marchlewski, Geschäftsführer von Aon Hewitt. „Darüber hinaus hoffen wir, dass er den aba-Vorsitz für weitere drei Jahre übernehmen wird. Vor allem aber ist das Unternehmen dankbar, dass es 30 Jahre lang auf eine Persönlichkeit wie Georg Thurnes setzen konnte. Er hat es nicht nur mit seiner herausragenden fachlichen Kompetenz, sondern auch mit seinen menschlichen Stärken auf vielen Ebenen bereichert.“ (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Aon Hewitt

Die Aon Hewitt GmbH ist ein globales Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen, das Lösungen zu den Themen Risiko, Altersversorgung, Mitarbeitervergütung und Gesundheit anbietet. Weltweit arbeiten für Aon 50.000 Mitarbeiter in 120 Ländern. In Deutschland sind rund 1.650 Mitarbeiter an zwölf Standorten für das Unternehmen tätig.

www.aon.de

Zurück

Versicherungen

Im Jahr 2019 haben Indexpolicen in der Hälfte der Fälle positive Renditen ...

Seit 2011 haben die Lebensversicherer marktweit insgesamt 75 Milliarden Euro ...