Continentale: Auch in der Rentenphase Rendite-Chancen nutzen

Der Lebensversicherer Continentale bietet jetzt in vielen Tarifen ihrer neuen Fonds-Policen-Generation den investmentorientierten Rentenbezug. Mit dieser Rendite-Plus-Option kann der Kunde noch in der Rente einen Teil seines angesparten Kapitals in Fonds und Depots anlegen. So habe er Jahr für Jahr die Chance auf eine höhere Rente als in der klassischen Variante – ohne auf ein garantiertes Einkommen zu verzichten.

„Für eine langfristig auskömmliche Altersvorsorge sind Planungssicherheit und gute Rendite-Chancen das A und O“, betont Dr. Helmut Hofmeier, Vorstand Leben im Continentale Versicherungsverbund. Diese Aspekte verbinde der investmentorientierte Rentenbezug besonders effizient, da der Kunde auf eine garantierte Rente nicht verzichten muss. Gegenüber der klassischen Variante ist diese jedoch etwas abgesenkt. Damit stehe ausreichend Kapital für renditeorientierte Investitionen zu Verfügung. So kann der Kunde sich jeden Monat auf eine zusätzliche Gewinnrente freuen. Deren Höhe variiert abhängig von der aktuellen Fondswert-Entwicklung. Sie wird jährlich neu festgesetzt und ist jeweils für das Kalenderjahr garantiert.

„Mit dem flexiblen Rentenbezug sind unsere fondsgebundenen Tarife jetzt noch dynamischer und individueller“, so Hofmeier. Zwischen dem investmentorientierten und dem klassischen Rentenbezug muss sich der Kunde nicht direkt entscheiden. Diese Wahl kann er bis zu vier Wochen vor Rentenbeginn treffen. Sechs Monate vor Renteneintritt erinnert die Continentale ihre Versicherten daran, eine Variante zu wählen.

Bei allen Investitionen setzte die Continentale auch in der Rendite-Plus-Option auf ihren Chancen-Tracker. Dieser analysiert die Bewegungen des Kapitalmarktes. Abhängig von der aktuellen Risikolage kann so ein möglichst hoher Betrag in Investmentfonds angelegt werden. Nur das Nötigste fließt in das Absicherungsguthaben. So können Rendite-Chancen bestmöglich genutzt werden. Der Chancen-Tracker arbeitet automatisch und individuell für jeden Vertrag.

Bei der Fonds-Anlage lassen sich jetzt auch über die Ansparphase hinaus bis zu zehn Fonds kombinieren. Dabei kann der Kunde neben Investmentfonds und Depots nun auch auf börsengehandelte Indexfonds (ETF) setzen, die die Continentale neu in ihre erweiterte Fondspalette aufgenommen hat. Da bei ETF keine Gebühren für ein aktives Management anfallen, sind deren Verwaltungskosten besonders niedrig. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Continentale

Die Continentale ist ein Versicherungskonzern mit Sitz in Dortmund. Muttergesellschaft ist die 1926 gegründete Continentale Krankenversicherung a.G., ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Weitere Konzerngesellschaften sind die Continentale Lebensversicherung AG, die Continentale Sachversicherung AG, die Europa Versicherungen AG, die Europa Lebensversicherung AG und die Deutsche Internet Versicherung AG.

www.continentale.de

Zurück

Versicherungen

Die HUK-Coburg-Lebensversicherung hat sich dem Prüfverfahren zur ...

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) teilt die Sicht der ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt