DFV meldet Abschluss der Kapitalerhöhung

Die DFV Deutsche Familienversicherung AG (DFV) hat am 30. November im Rahmen des geplanten Börsengangs der Gesellschaft an den regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gemeinsam mit den Konsortialbanken das finale Volumen der Angebotsaktien festgelegt.

Im Rahmen des Börsengangs wurden insgesamt 4,37 Millionen Angebotsaktien platziert, davon 3,8 Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen sowie 570.000 bestehende Aktien zur Deckung von Mehrzuteilungen. Das Angebot war überzeichnet.

Unter der Annahme, dass die von der DFV eingeräumte Greenshoe-Option in voller Höhe ausgeübt wird, werden sich die der Gesellschaft zufließenden Bruttoemissionserlöse auf 52,1 Millionen Euro belaufen. Die Gesellschaft beabsichtigt, den Nettomittelzufluss zur Wachstumsfinanzierung zu verwenden.

Die Aktien der DFV werden voraussichtlich ab dem 4. Dezember 2018 im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse unter der Wertpapierkennnummer (WKN) A2NBVD, der ISIN DE000A2NBVD5 und dem Tickersymbol „DFV“ gehandelt. Das Settlement ist ebenfalls für den 4. Dezember 2018 vorgesehen. Für die Gesellschaft, das Management und die Hauptaktionäre gilt eine Lock-up-Periode von jeweils zwölf Monaten ab dem Tag der Erstnotiz.

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers begleitet als Sole Global Coordinator und Joint Bookrunner den Börsengang. Die Mainfirst Bank fungiert als Joint Bookrunner.

Quelle: Ad-hoc-Mitteilung DFV

Die DFV Deutsche Familienversicherung AG mit Sitz in Frankfurt am Main wurde im Jahr 2007 gegründet. Das Tarifangebot des inhabergeführten Unternehmens umfasst Personen-, Sach- und Krankenzusatzversicherungen für Privatkunden. (JF1)

www.deutsche-familienversicherung.de

Zurück

Versicherungen

Mit dem Portfoliofinder bringt der Versicherer Basler ein Online-Tool an den ...

Die Allianz hat in den "Interbrand Best Global Brands 2019"-Rankings den ...