Digitalversicherer Friday kooperiert mit Roland Rechtsschutz

Die Roland Rechtsschutzversicherung arbeitet ab sofort mit dem digitalen Versicherer Friday zusammen. Im ersten Schritt bietet die Partnerschaft eine digitale Cross-Selling-Lösung: Friday-Kunden erhalten die Möglichkeit, vollständig digital einen ergänzenden Verkehrsrechtsschutz abzuschließen.

„Als digitale Versicherungsplattform versteht sich Friday seit seiner Gründung als Teil eines Ökosystems und arbeitet mit verschiedenen Partnern zusammen, um Kunden das bestmögliche Angebot zu unterbreiten. Beim Verkehrsrechtschutz gelingt dies in Partnerschaft mit Roland“, so Dr. Christoph Samwer, CEO von Friday. Auf der anderen Seite verspricht sich auch Roland Vorteile von der Kooperation: „Friday denkt Versicherung mit Produkten wie Zahl-pro-Kilometer neu. Da ist es für uns absolut spannend von Anfang an mit dabei zu sein. Wir haben noch viele Ideen, wie wir die Kooperation ausweiten können“, erklärt der Leiter des digitalen Roland-Vertriebs Fynn Monshausen.

Bei Interesse an dem zusätzlichen Schutz verlassen Nutzer die Friday-Markenwelt nicht und werden auf eine Roland-Abschlussstrecke im Friday-Look-and-feel geleitet. (DFPA/jpw1)

Quelle: Pressemitteilung Roland-Gruppe

Die Roland-Gruppe ist ein europaweit operierender Spezialversicherer mit Sitz in Köln. In Deutschland zählt sie sich zu den führenden Anbietern von Rechtsschutz, Prozessfinanzierung, Assistance und Schutzbrief für Privat- und Geschäftskunden.

www.roland-rechtsschutz.de

Die Friday Insurance S.A. ist ein digitaler Versicherer mit Sitz in Bertrange (Luxemburg) und deutscher Niederlassung in Berlin. Das Unternehmen wurde 2017 mit der Unterstützung des Schweizer Versicherungskonzerns Baloise Group gegründet.

www.friday.de

Zurück

Versicherungen

Dr. Wolfgang Breuer ist neuer Präsident des Verbands öffentlicher ...

Bei 30 von 84 Lebensversicherern reichen die 2018 (2017: 39) erwirtschafteten ...