GDV: EIOPA sollte Solvency-II-Review nicht vorgreifen

Die europäische Versicherungsaufsicht EIOPA hat umfangreiche Änderungen für das Reporting der Versicherungsunternehmen vorgeschlagen. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) lehnt den Vorstoß auch mit Verweis auf die laufende Überprüfung von Solvency II ab.

Insgesamt seien die Vorschläge der EIOPA äußerst umfangreich und an vielen Stellen ohne klaren Bezug zum Aufsichtszweck. Leider wurde, so der GDV,  die Überarbeitung der Meldetemplates (sogenannte QRTs) zu Solvency II nicht dazu genutzt, das Berichtswesen zu verschlanken.

Überdies würde eine Änderung der technischen Vorgaben (ITS) zum gegenwärtigen Zeitpunkt der fachlichen Diskussion zum Review 2020 vorgreifen. Damit bestehe die Gefahr, dass Unternehmen ihre IT-Systeme innerhalb eines relativ kurzen Zeitraums mehrfach an neue Vorgaben anpassen müssten. Um diesen Aufwand zu vermeiden, sollten laut GDV alle Änderungen im Rahmen des Solvency II Review vorgenommen werden.

Parallel zu den Änderungen der ITS und dem Solvency II Review stehen auch Änderungen in anderen Regelwerken wie beispielsweise IFRS 17, IFRS 9 sowie der Taxonomieverordnung an. Ein abgestimmtes Verfahren sei dringend geboten - auch um eine Dopplung der Berichtspflichten, insbesondere im Bereich der Nachhaltigkeitsberichterstattung, zu vermeiden.

Zudem liefen laut GDV einige Vorschläge der EIOPA auf eine unverhältnismäßige Belastung kleinerer Unternehmen hinaus. Daher lehnt der GDV die pauschale Einführung eines neuen, sehr detaillierten QRT für die Meldung von Cyber-Risiken ebenso ab wie ein QRT zur Ermittlung der Herkunft latenter Steuern. (DFPA/TH1)

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) mit Sitz in Berlin ist die Dachorganisation der privaten Versicherer in Deutschland. In dem Verband sind rund 460 Mitgliedsunternehmen mit 487.500 Mitarbeitern, 454 Millionen Versicherungsverträgen und einem Kapitalanlagebestand von etwa 1,8 Billionen Euro zusammengeschlossen.

www.gdv.de

Zurück

Versicherungen

Alteos, die Digitaltochter des Versicherungskonzerns AXA, öffnet sich erstmals ...

Der Lebensversicherer Swiss Life hält die Überschussbeteiligung für die ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt