GDV: Für einen zukunftsfähigen "Open Insurance"-Rechtsrahmen

Im September 2020 veröffentlichte die EU-Kommission ihre „Strategie für ein digitales Finanzwesen in der EU“. Darin kündigt sie „Rechtsvorschriften für ein offenes Finanzwesen“ (Open Finance) bis Mitte 2022 an. Die Vorschriften sollen Mechanismen für eine stärkere Datenteilung im Finanzsektor schaffen. Nach ersten Aussagen der EU-Kommission könnten sich diese an den Zugriffsmöglichkeit auf Kontodaten aus der zweiten Zahlungsdiensterichtlinie (PSD II) orientieren. Die genaue Ausgestaltung des Rechtsrahmens stehe jedoch noch nicht fest, so merkt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) an.

Im Februar 2021 hat die europäische Versicherungsaufsicht EIOPA ein Diskussionspapier „Open Insurance: Accessing and sharing insurance-related data“ zur Konsultation gestellt. Ziel sei es, das Vorhaben der EU-Kommission für den Versicherungsbereich vorzubereiten und zu flankieren, indem wesentliche Fragen vorab untersucht und mit interessierten Beteiligten diskutiert werden.

Der Verband spreche sich grundsätzlich gegen neue Datenzugangsverpflichtungen und für die Förderung freiwilliger Kooperationen aus. Mögliche verpflichtende Ansätze hätten weitreichende Konsequenzen und Risiken. Strikte regulatorische Vorgaben könnten zudem Innovationen in der Versicherungswirtschaft hemmen. Bestehende freiwillige Mechanismen zum Datenaustausch und zur Kommunikation in der Branche seien Beleg dafür, dass die Ziele von Open Insurance auch ohne verpflichtenden Datenaustausch erreichbar seien.

Angesichts neuartiger Wettbewerber und vielfältiger Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsketten in der Datenökonomie sei es essenziell, gleiche Wettbewerbsbedingungen zu erhalten. Das vermeide Marktverzerrungen und Monopolisierungstendenzen (unter anderem im Wettbewerb mit „Bigtechs“) und sei daher im Interesse der Kunden. In diesem Zusammenhang sollten auch bestehende regulatorische Barrieren überprüft werden. Beispielsweise wäre eine Modernisierung von Artikel 18 Solvency II sinnvoll, denn daraus resultiere derzeit eine übermäßige Beschränkung der Versicherer in den für sie erlaubten Geschäftstätigkeiten. (DFPA/mb1)

Quelle: Pressemitteilung GDV

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) mit Sitz in Berlin ist die Dachorganisation der privaten Versicherer in Deutschland. In dem Verband sind rund 460 Mitgliedsunternehmen mit 488.000 Mitarbeitern, 449 Millionen Versicherungsverträgen und einem Kapitalanlagebestand von etwa 1,7 Billionen Euro zusammengeschlossen.

www.gdv.de

Zurück

Versicherungen

Die deutschen Versicherer erweitern ihr Nachhaltigkeits-Netzwerk: Der ...

Das Analysehaus Morgen & Morgen beobachtet den Markt der ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt