Generali steigert Gewinn

Der Versicherungskonzern Generali hat Zahlen für das erste Halbjahr 2022 vorgelegt. Die gebuchten Bruttobeiträge stiegen auf 41,9 Milliarden Euro (plus 2,4 Prozent), angetrieben von einem starken Wachstum in der Schaden- und Unfallversicherung (plus 8,5 Prozent), das wiederum von der Sachsparte (ohne Kfz) bestimmt wurde. Die Beiträge in der Lebensversicherung gingen um 0,5 Prozent zurück. Die Nettozuflüsse in der Lebensversicherung in Höhe von 6,2 Milliarden Euro blieben ebenfalls stabil, unterstützt durch das Wachstum bei fondsgebundenen und Vorsorgeprodukten und glichen somit den Rückgang im Bereich Spareinlagen aus, der der Neuausrichtung des Portfolios in Leben entspricht.

Das Operating Result stieg weiter an und beträgt dank der positiven Entwicklung der Segmente Leben, Schaden- und Unfallversicherung, Holding sowie der sonstigen Geschäftsbereiche 3,1 Milliarden Euro (plus 4,8 Prozent). Die Combined Ratio betrug 92,5 Prozent (plus 2,8 Prozentpunkte). Die Neugeschäftsmarge erreicht 5,23 Prozent (plus 0,59 Prozentpunkte). Der Konzern meldet eine solide Kapitalausstattung mit einer Solvency Ratio von 233 Prozent (227 Prozent im Geschäftsjahr 2021), nach Berücksichtigung des geplanten Aktienrückkaufs in Höhe von 500 Millionen Euro.

Das Konzernergebnis betrug 1.402 Millionen Euro (1.540 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2021). Ohne die Wertminderungen auf russische Investitionen hätte das Konzernergebnis 1.541 Millionen Euro betragen. Philippe Donnet, Group CEO der Generali, sagte dazu: „Die solide Leistung der Generali zeigt, dass unsere Fokussierung auf die Umsetzung des strategischen Plans ‚Lifetime Partner 24: Driving Growth‘ der richtige Weg ist, um nachhaltiges Wachstum zu erzielen und die operative Profitabilität zu steigern. Diese Ergebnisse konnten wir in einem zunehmend unsicheren geopolitischen und makroökonomischen Umfeld erzielen, wobei unsere Kunden und ihre Bedürfnisse stets oberste Priorität haben. In den kommenden Monaten werden wir uns weiterhin voll und ganz der Umsetzung unseres Dreijahresplans widmen, um die Führungsposition unserer Gruppe als globaler Versicherer und Asset Manager zu stärken.“ (DFPA/mb1)

Die Generali ist eine der größten globalen Versicherungsgruppen und Vermögensverwalter. Sie wurde 1831 gegründet und ist in 50 Ländern vertreten.

www.generali.com

Zurück

Versicherungen

Das Berliner Insurtech Element Insurance holt mit Michael Bongartz einen ...

Der Aufsichtsrat des Versicherungskonzerns Talanx hat die Wiederbestellung des ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt