Gothaer steigert Beitragseinnahmen und stärkt Substanz

Für das Geschäftsjahr 2018 meldet der Gothaer-Konzern gebuchte Bruttobeiträge in Höhe von 4.383 Millionen Euro – ein Plus von 2,1 Prozent. Starker Wachstumstreiber war die Kompositversicherung mit einem Plus von 1,8 Prozent bei den gebuchten Beiträgen auf 2.224 Millionen Euro. Auch der Bereich Leben trug mit plus 3,6 Prozent zu einem deutlichen Wachstum bei. „Sehr erfreulich ist auch, dass wir 2018 in einem herausfordernden Umfeld erneut unsere Finanzstabilität unter Beweis stellen konnten: Standard & Poor's hat unsere guten Rating-Noten mit stabilem Ausblick erneut bestätigt“, erläutert Dr. Karsten Eichmann, Vorstandsvorsitzender des Gothaer Konzerns. Dabei bilden die breite Aufstellung des Konzerns und die gute Profitabilität die Basis für den Erfolg. Auch die Kapitalbasis konnte weiter gestärkt werden: Das Konzerneigenkapital lag zum Jahresende bei 1.159 Millionen Euro (Vorjahreswert 1.036 Millionen Euro).

Die gebuchten Bruttobeiträge der Gothaer Allgemeine Versicherung AG lagen mit 1.810 Millionen Euro um 0,4 Prozent über dem Niveau von 2017. Hierzu beigetragen haben insbesondere das Wachstum im direkten Geschäft (plus 1,2 Prozent) sowie die positive Entwicklung des Neugeschäftes, das sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 38 Prozent auf 45,9 Millionen Euro verbessert hat.

Die gebuchten Bruttobeiträge der Gothaer Lebensversicherung AG stiegen 2018 um 4,1 Prozent auf 1.191 Mio. Euro und somit stärker als im Durchschnitt des Marktes. Damit ist der Turnaround auf der Wachstumsseite nach dem Umsatzrückgang der vergangenen drei Jahre gelungen. „Sehr erfreulich ist, dass das Neugeschäft in 2018 mit 18 Prozent einen deutlichen Aufwärtstrend vollzogen hat. Das Wachstum resultierte dabei primär aus den in den letzten beiden Jahren neu eingeführten Altersvorsorge-Produkten. Zudem sorgte das neue Produktkonzept zur Arbeitskraftabsicherung für zusätzliche Impulse im Bereich der Biometrie“, so Michael Kurtenbach, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Lebensversicherung.

Eine starke Belebung konnte außerdem das Geschäftsfeld betriebliche Altersversorgung mit einem Wachstum von rund zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen. Besonders erfolgreich war die Entwicklung im Durchführungsweg Direktversicherung (plus 23 Prozent gegenüber Vorjahr).

Quelle: Pressemitteilung Gothaer

Die Gothaer Versicherungen bilden einen Versicherungskonzern, dessen Muttergesellschaft die Gothaer Versicherungsbank VVaG mit Sitz in Köln ist. Die Unternehmensgruppe wurde im Jahr 1820 gegründet. (JF1)

www.gothaer.de

Zurück

Versicherungen

Theodoros Kokkalas wird zum 1. Mai 2020 Nachfolger von Dr. Achim Kassow als ...

Die Condor Lebensversicherung, die sich als Maklerversicherer der R+V Gruppe ...