Gothaer veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht

Die Flutkatastrophe im Juli 2021 war der größte Schaden in der Geschichte der Gothaer seit dem Hamburger Brand 1842. Es zeigte sich laut Unternehmen, dass Versicherungen eine tragende Rolle im Kampf gegen die Klimakrise innehaben, da Versicherer Menschen gegen existenzielle Risiken schützten. Dazu gehören zunehmend Klimarisiken.

Selbst in Krisenzeiten beweise die Gothaer nicht nur ihre Widerstandsfähigkeit, sondern auch ihren Gestaltungswillen. „Wir wollen auf die sich verändernden Risiken nicht nur reagieren, wir wollen die Zukunft mitgestalten. Deswegen haben wir 2021 eine Nachhaltigkeits-Strategie erarbeitet, die alle Bereiche der Gothaer abdeckt. Das ist auch eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass wir unsere Kund*innen auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Wirtschaftsweise begleiten können. Dabei ist das Nachhaltigkeitsmanagement zentraler Bestandteil unserer Konzern-Strategie Ambition25 und ist für uns die Grundvoraussetzung für eine zukunftsgerichtete Unternehmensführung“, erklärt Harald Epple, Finanzvorstand und verantwortlicher Vorstand für das Thema Nachhaltigkeit im Gothaer-Konzern.

Um die Nachhaltigkeits-Ziele zu erreichen, arbeitet das Nachhaltigkeitsmanagement des Konzerns mit allen Unternehmensbereichen intensiv zusammen. Auch 2021 konnten laut Konzern weitere Meilensteine erreicht werden: Mit dem Beitritt zur Net-Zero Asset Owner Alliance verpflichtet sich die Gothaer bis 2050 ihr Kapitalanlage-Portfolio klimaneutral zu stellen, um bei der Erreichung des 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaschutzabkommens beizutragen. Außerdem wurden 1,4 Milliarden Euro in Wind- und Solarparks sowie Wasserkraft investiert. Zukünftig sollen zusätzlich 200 Millionen Euro jährlich in Impact Investments angelegt werden. Der Konzern arbeite aktuell daran, nachhaltigkeitsfördernde Deckungsbausteine in die Versicherungen zu integrieren. In der fondsgebundenen Lebensversicherung Garantie-Rente-Index wurden zum Beispiel Fonds mit nachhaltigen Anlagekriterien integriert, für die sich schon 75 Prozent aller Kunden entschieden.

„Mit dem Nachhaltigkeitsbericht wollen wir unseren Stakeholdern zeigen, dass wir uns ernsthaft auf den Weg gemacht haben, um viel Positives in Sachen Nachhaltigkeit zu bewirken. Wir sind auf unsere bisher erreichten Meilensteine sehr stolz, aber uns ist klar, dass noch ein langer Weg vor uns liegt. Selbstverständlich muss unser Fokus auf der Integration von nachhaltigen Komponenten in unserem Kerngeschäft, das heißt der Kapitalanlage und der Versicherungsprodukte, liegen. Dabei ist es ist wichtig, möglichst viele Mitarbeiter mitzunehmen und Nachhaltigkeit erlebbar zu machen. So sind auch die Bienen am Campus Köln Botschafterinnen für unsere gelebte Nachhaltigkeit. Dieses Jahr können wir den ersten Honig genießen“, so Svetlana Thaller-Honold. (DFPA/mb1)

Die Gothaer Versicherungen bilden einen Versicherungskonzern, dessen Muttergesellschaft die Gothaer Versicherungsbank VVaG mit Sitz in Köln ist. Die Unternehmensgruppe wurde im Jahr 1820 gegründet.

www.gothaer.de

Zurück

Versicherungen

Der Erstversicherungsmakler von Aon stärkt seinen innerdeutschen Vertrieb und ...

Die Versicherungsgruppe Münchener Verein konnte im Geschäftsjahr 2021 die ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt