Helvetia steigert Wachstum und Gewinn

Im ersten Halbjahr 2021 konnte der Versicherer Helvetia das Geschäftsvolumen um 21,0 Prozent (in Originalwährung) auf 6.940,6 Millionen Schweizer Franken steigern. Wie Helvetia weiter mitteilt, wächst das Nicht-Lebengeschäft sowohl aufgrund der Übernahme des Versicherungs- und Dienstleistungsunternehmen Caser als auch organisch insgesamt um 31,5 Prozent in Originalwährung. Das Lebengeschäft weist ein Wachstum von 8,7 Prozent aus. Neben einem positiven Einfluss durch Caser haben sich die kapitalschonenden, anlagegebundenen Produkte im Einzel-Lebengeschäft in allen Ländermärkten erfreulich entwickelt.

„Helvetia blickt auf ein gutes erstes Halbjahr zurück. Der Beitrag von Caser zum Halbjahresergebnis zeigt: Die 2020 übernommene spanische Versicherungsgesellschaft liefert, was wir uns versprochen haben. Auch organisch konnte Helvetia kräftig zulegen. Zudem profitierten wir im ersten Halbjahr 2021 von einer guten Kapitalmarkt-Entwicklung sowie soliden versicherungstechnischen Resultaten. Wir freuen uns über das breit abgestützte Wachstum und den robusten Gewinn“, erklärt Philipp Gmür, Group CEO von Helvetia, zum Halbjahresergebnis 2021.

Der laufende Ertrag aus Kapitalanlagen blieb aufgrund der zusätzlichen Erträge aus dem Portfolio der übernommenen Caser mit 461,4 Millionen Schweizer Franken im Vergleich zum Vorjahr stabil (erstes Halbjahr 2020: 457,3 Millionen Schweizer Franken). Die direkte Rendite ging auf 0,8 Prozent zurück (erstes Halbjahr 2020: 0,9 Prozent, beide Zahlen nicht annualisiert), da das übernommene Portfolio von Caser aufgrund von Akquisitionseffekten eine tiefere Rendite aufweist. Das Gesamtergebnis aus Kapitalanlagen der Gruppe stieg auf 872,3 Millionen Schweizer Franken (erstes Halbjahr 2020: 92,4 Millionen Schweizer Franken), primär dank Buchgewinnen infolge der guten Entwicklung der Aktienmärkte.

Anfang dieses Jahres hat Helvetia die neue Strategie „helvetia 20.25“ vorgestellt. Mit dieser will Helvetia die beste Partnerin für finanzielle Sicherheit werden und Maßstäbe setzen bei der Kunden-Convenience und beim Kundenzugang.

„Bereits im ersten Halbjahr können wir erste Erfolge bei der Strategieumsetzung verbuchen. Diesen Schwung wollen wir nun mitnehmen und Helvetia kraftvoll zu einem europäischen Finanzdienstleister für Versicherungen und Vorsorge weiterentwickeln“, sagt Philipp Gmür zur Umsetzung der Strategie „helvetia 20.25“. (DFPA/JF1)

Die Helvetia-Gruppe ist in 160 Jahren aus verschiedenen schweizerischen und ausländischen Versicherungsunternehmen zu einer internationalen Versicherungsgruppe gewachsen. Die Gesellschaft erbringt mit rund 11.600 Mitarbeitern Dienstleistungen für mehr als sieben Millionen Kunden.

www.helvetia.com

Zurück

Versicherungen

Insgesamt 39 Bewerbungen gingen im Jahr 2021 beim Innovationspreis der ...

Sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber halten Besitzstandsdenken für eine ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt