Kunden haben Vertrauen in Lebensversicherungsprodukte verloren

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) legt die von ihm ermittelte auf 3,32 Prozent gesunkene Stornoquote als Vertrauensbeweis aus. Der Bund der Versicherten (BdV) meint hingegen, dass die Kunden das Vertrauen in die Branche und deren Altersvorsorgeprodukte nachhaltig verloren haben, da der Großteil der Kunden im Vertragsverlauf kündige. Nach den Annahmen des GDV kündigen nach einer 20-jährigen Laufzeit knapp die Hälfte der Kunden. Nach einer Laufzeit von 30 Jahren soll nur noch ein gutes Drittel den Vertrag zur Altersvorsorge weiterführen.

Der BdV sieht in den Zahlen aus dem GDV-Statistikwerk „Die deutsche Lebensversicherung in Zahlen 2014“ keinen Vertrauensbeweis. „Diese Zahlen sind ein deutlicher Misstrauensbeweis“, kritisiert Axel Kleinlein, Vorstandssprecher des BdV. Irritierend sei auch die Differenz der Stornoquote von knapp einem Drittel zu der vor einem Monat  vom Bundesfinanzministerium genannten 4,3 Prozent. „Hier widerspricht der Lobbyverband sogar den Angaben des Ministeriums, um die Ergebnisse zu schönen“, so Kleinlein. Bei dem Ergebnis des GDV soll nur die Gesamtzahl der Verträge und nicht das Vertragsvolumen zugrunde gelegt worden sein.

„Es wird Zeit, dass sich die Branche ihr breitschultriges Auftreten abgewöhnt und sich endlich wieder den Bedürfnissen der Verbraucher zuwendet“, fordert Kleinlein.

Quelle: Pressemitteilung BdV

Der 1982 gegründete Bund der Versicherten e.V. (BdV) ist mit mehr als 53.000 Mitgliedern inzwischen Deutschlands größte unabhängige und gemeinnützige Verbraucherschutzorganisation für private Versicherungsfragen. (JZ1)

www.bundderversicherten.de

Zurück

Versicherungen

Die Kölner DEVK Versicherungen verjüngen zum 1. Juni ihre Führungsmannschaft. ...

Der Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit erzielte 2021 ein ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt