MEAG ändert Führungsstruktur

Andree Moschner übernimmt ab 1. November 2019 zusätzlich zu seiner Funktion als Mitglied des Vorstandes der Ergo Group den Vorsitz der Geschäftsführung bei MEAG, dem Asset Manager von Munich Re und Ergo. Moschner gehört der Geschäftsführung der MEAG seit 2016 an und übernimmt den Vorsitz von Philipp Waldstein Wartenberg, der aus dem Unternehmen ausscheidet. Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, wird Waldstein Wartenberg bis zum Jahresende beratend tätig bleiben.

Nicholas J. Gartside, CIO von Munich Re und zuständiges Vorstandsmitglied für die MEAG, sagt: „Selten waren die Finanzmärkte so unberechenbar und volatil wie heute. Aufgrund seiner großen Berufserfahrung, seines erwiesenen Erfolgs bei der Leitung strategischer Projekte sowie seiner Vertrautheit mit MEAG ist Andree Moschner hochqualifiziert, um sicherzustellen, dass das Unternehmen für die zukünftigen Herausforderungen in unseren Märkten bestens gerüstet ist. Im Namen der Munich Re Group danke ich Philipp Waldstein Wartenberg für seine Führungsqualitäten und seine starken Beiträge zur Entwicklung des Portfoliomanagements, insbesondere der illiquiden Vermögenswerte und Kreditkompetenz der MEAG in den vergangenen sieben Jahren. Wir wünschen ihm sowohl persönlich als auch für seine nächsten beruflichen Schritte alles Gute.“

Moschner war vor seiner Tätigkeit in der Munich Re Group unter anderem im Vorstand von Deutsche Bank 24, Dresdner Bank und Allianz Deutschland tätig. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung MEAG

Die MEAG Munich Ergo Asset Management GmbH (MEAG AMG) mit Sitz in München steht für das Vermögensmanagement der Versicherer Munich Re und Ergo. Die Meag ist in Europa, Asien und Nordamerika präsent und verwaltet insgesamt Kapitalanlagen im Wert von derzeit rund 270 Milliarden Euro.

www.meag.com

Zurück

Versicherungen

Die Ideal Lebensversicherung wird die aktuell höchste Überschussbeteiligung ...

Im dritten Quartal erzielte die Versicherungsgesellschaft Munich Re trotz ...