Mylife mit neuem Eigentümer

Die Inlife Holding Deutschland GmbH & Co. KG, Tochtergesellschaft einer familiengeführten und auf Investments im Lebensversicherungsbereich fokussierten Unternehmensgruppe mit Sitz in der Schweiz, übernimmt die Mylife Lebensversicherung AG. Die Zustimmung seitens der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ist erfolgt. Das Inhaberkontrollverfahren wurde erfolgreich abgeschlossen.

Der Göttinger Lebensversicherer Mylife wird die klare strategische Ausrichtung auf Nettoversicherungen fortsetzen. Die Gesellschaft profitiere seit Jahren von ihrem zukunftsweisenden Geschäftsmodell. Allein im Jahr 2017 konnte Mylife seine Beitragseinnahmen im Kerngeschäftsfeld Nettoversicherungen um 82,1 Prozent steigern. Für das Jahr 2018 können demnächst ebenfalls sehr positive Geschäftszahlen veröffentlicht werden.

Optimistische Zukunftsaussichten erhält die Mylife auch von Ratingagenturen. Beispielsweise Assekurata, DFSI oder Morgen & Morgen hatten zuletzt ihre positive Einschätzung abgegeben.

Quelle: Pressemitteilung Mylife

Die Mylife Lebensversicherung AG mit Sitz in Göttingen hat sich ausschließlich auf Netto-Tarife spezialisiert, das heißt Tarife ohne Abschluss- und laufende Provisionen. Die Vergütung des Beraters erfolgt durch ein separates, individuell mit dem Kunden zu vereinbarendes Honorar. (JF1)

www.mylife-leben.de

Zurück

Versicherungen

Mit dem Portfoliofinder bringt der Versicherer Basler ein Online-Tool an den ...

Die Allianz hat in den "Interbrand Best Global Brands 2019"-Rankings den ...