Wechsel an der Spitze und drei Neuzugänge bei VGH Versicherungen

Zum 1. Juli 2020 treten Veränderungen im Vorstand der VGH Versicherungen, dem größten öffentlich-rechtliche Versicherer in Niedersachsen, in Kraft. Dr. Ulrich Knemeyer (56) übernimmt den Vorstandsvorsitz von Hermann Kasten (63), der nach acht Jahren in dieser Funktion in den Ruhestand geht. Zeitgleich erfolgt die Ernennung von Annika Rust (40) zum neuen Vorstandsmitglied. Sie folgt Thomas Vorholt (64) nach, der ebenfalls aus Altersgründen ausscheidet. Neu aufgenommen in den Vorstand werden zudem Jürgen Müllender (54) und Dr. Detlef Swieter (51).

Knemeyer wechselt im VGH-Verbund nach Hannover. Seit 2007 hat Knemeyer in der Oldenburger Region für die VGH diverse Vorstandsmandate bei der Alte Oldenburger Krankenversicherungsgruppe in Vechta und seit 2012 bei den Öffentlichen Versicherungen Oldenburg (ÖVO) innegehabt. Am 1. Juli 2016 übernahm der promovierte Staatswissenschaftler den Vorstandsvorsitz in Oldenburg. Seit 2016 ist Knemeyer Mitglied auch im Vorstand der VGH, seit April 2019 dessen stellvertretender Vorsitzender. Knemeyer ist seit mehr als 30 Jahren im VGH-Verbund tätig.

Rust war bislang als Abteilungsdirektorin für die Bereiche Controlling und Aktuariat in den Kompositsparten der VGH zuständig. Zum 1. Juli rückt sie als neuer Ressortvorstand für die Schadenversicherungen in den Vorstand nach. Die 40-jährige Dipl.-Ökonomin startete 2007 als Trainee bei der VGH und übernahm 2012 erstmals Führungsverantwortung im Bereich Schadencontrolling. Rust verantwortete zudem die Umsetzung der aufsichtsrechtlichen EU-Richtlinie Solvency II für die Versicherungstechnik im Kompositbereich.

Müllender übernimmt zum 1. Juli von Knemeyer den Vorstandsvorsitz in Oldenburg. Der Dipl.-Volkswirt ist seit 2006 für die Öffentliche Oldenburg tätig und seit 2013 Mitglied des ÖVO-Vorstandes.

Swieter ist seit 1. April 2020 Vorstandsvorsitzender der ÖSA, deren Trägerschaft die VGH zu Jahresanfang vollständig übernommen hat. Zuvor war der Wirtschaftswissenschaftler 18 Jahre für die VGH in Hannover tätig, seit 2007 in leitenden Positionen.

Damit werden dem Vorstand der VGH Versicherungen zum 1. Juli 2020 angehören: Knemeyer (Vorsitzender), Müllender, Frank Müller, Rust, Manfred Schnieders, Jörg Sinner und Swieter. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung VGH

Die VGH ist der größte Versicherer in Niedersachsen. Rund 4.600 Mitarbeiter sind direkt oder indirekt für den Konzern tätig, darunter etwa 500 selbstständige Versicherungskaufleute und ihre Mitarbeiter. Gemeinsam mit den beiden VGH-Kooperationspartnern, den Sparkassen und der LBS, bilden sie ein flächendeckendes Servicenetz zur Betreuung von rund 1,9 Millionen Kunden.

www.vgh.de

Zurück

Versicherungen

Anfang dieses Jahres hat die Stuttgarter Lebensversicherung mit dem "Fondspilot" ...

Die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt