Ausländische Investoren entdecken deutschen Logistik-Investmentmarkt

Der deutsche Logistik-Investmentmarkt erreichte im ersten Halbjahr 2014 ein Transaktionsvolumen von insgesamt gut 2,1 Milliarden Euro. Dies bedeutet eine knapp 60-prozentige Steigerung gegenüber dem Vorjahresergebnis und neues Allzeithoch für das erste Halbjahr. Dies ergibt die Analyse des Immobilienberaters BNP Paribas Real Estate (BNPPRE). Ausschlaggebend für das Rekordergebnis sei die Tatsache, dass ausländische Investoren den deutschen Logistikmarkt entdeckt hätten. So verantworten ausländische Käufer 70 Prozent des Gesamtumsatzes.

„Bemerkenswert ist, dass sich die positive Umsatzentwicklung in allen Marktsegmenten widerspiegelt. Besonders dynamisch zeigten sich Portfoliotransaktionen, die über 39 Prozent zum Ergebnis beitrugen und gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 78 Prozent zugelegt haben. Insbesondere einige Großdeals im dreistelligen Millionenbereich sorgten für das starke Umsatzplus", erläutert Hans-Jürgen Hoffmann, Head of Industrial Investment & Services der BNP Paribas Real Estate GmbH. Auch Einzelverkäufe haben den Trend getragen und steigerten ihr Volumen um 49 Prozent. Insgesamt sind sie für über 60 Prozent des Transaktionsvolumens verantwortlich.

Mit 55,5 Prozent entfällt die Hälfte des Investmentvolumens auf Verkäufe über 50 Millionen Euro. Dies entspricht einer 23-prozentigen Steigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dass Großdeals an Bedeutung gewinnen, soll auch an einer deutlichen Zunahme der Portfolio-Transaktionen liegen. 23 Prozent trugen Deals zwischen 25 und 50 Millionen Euro zum Gesamtumsatz bei.

Dass der Umsatz an den Standorten München, Frankfurt und Düsseldorf zurückgegangen ist und damit der Gesamtumsatz in den „Top-Standorten“ um gut 15 Prozent auf 499 Millionen Euro zurückging, soll teilweise an einem nicht ausreichenden Grundstücksangebot liegen, insbesondere zur Realisierung großflächiger Logistikhallen.

Quelle: Pressemitteilung BNPPRE

Das international tätige Immobilienberatungsunternehmen BNP Paribas Real Estate S.A.S. ist eine Tochtergesellschaft des französischen Bankkonzerns BNP Paribas. Das Unternehmen beschäftigt 3.300 Mitarbeiter und verwaltet ein Immobilienvermögen in Höhe von über 13 Milliarden Euro. (JZ1)

www.realestate.bnpparibas.de

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Das estnische Fintech Estate Guru, ein paneuropäischer Marktplatz für ...

Laut der aktuellen Immobilienmarktanalyse "Spotlight" des Immobilienberaters ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt