Bluebay: "Die Geldpolitik kann die Märkte weiter antreiben"

Die Aussicht auf Impfstoffe und eine weiterhin lockere Geldpolitik befeuert Risiko-Assets, schreibt Mark Dowding, Chief Investment Officer beim Asset Manager Bluebay, in einem aktuellen Marktkommentar. „Wir neigen zu der Annahme, dass eine unterstützende Geld- und Fiskalpolitik in Verbindung mit der Hoffnung auf einen optimistischeren Wachstumsausblick die Bedenken der Anleger zerstreuen und die Volatilität in den nächsten Wochen strukturell senken könnte.“

Laut Dowding stützen gute Nachrichten in Bezug auf die Entwicklung von Covid-19-Impfstoffen die Märkte weiterhin, obwohl die Besorgnis über die sich aufbauende zweite Welle von Infektionen in den USA die Stimmung der Marktteilnehmer belaste.

„Wir gehen davon aus, dass sich die politischen Entscheidungsträger in den kommenden Wochen weiterhin voll und ganz darauf konzentrieren werden, Maßnahmen zu ergreifen, um die Wirtschaftstätigkeit so weit wie möglich zu unterstützen. Die Zentralbanken sind in erster Linie besorgt über die hohen Arbeitslosenraten und die Schließung der Produktionslücken in einer Zeit, in der die Inflation in den meisten Volkswirtschaften weit unter den Zielvorgaben bleibt“, so Dowding.

Dowding zufolge bedeute dies, dass die Notenbanken weiterhin den Kauf von Vermögenswerten anheizen müssen, um durch geldpolitische Maßnahmen die Konjunktur in Schwung zu bringen, auch wenn die Folge davon in naher Zukunft eine anhaltende Inflation der Vermögenspreise sein könnte. Es sei daher absehbar, dass die Geldpolitik die Märkte weiter antreiben kann.

„Es ist verlockend zu glauben, dass die Volatilität bis zum Ende des Jahres abnehmen könnte. Der Volatilitätsindex VIX liegt nach wie vor nahe bei sehr niedrigen 25 Punkten. Wir neigen zu der Annahme, dass eine unterstützende Geld- und Fiskalpolitik in Verbindung mit der Hoffnung auf einen optimistischeren Wachstumsausblick für das Jahr 2021 die Bedenken der Anleger zerstreuen und die Volatilität in den nächsten Wochen strukturell senken könnte – sofern die Virus-Unsicherheiten abflauen.

Risikoanlagen dürften somit weiteren Auftrieb erhalten. Vielen nervösen Anlegern brennt das reichlich vorhandene Bargeld ein Loch in die Tasche und will einen raschen Weg zurück an den Markt finden“, schreibt Dowding. (DFPA/JF1)

Quelle: Marktkommentar Bluebay

Bluebay Asset Management LLP ist Spezialist für Fixed-Income-Management. Das Unternehmen mit Sitz in London investiert weltweit mehr als 59 Milliarden US-Dollar für institutionelle Anleger und Finanzinstitute über das gesamte Fixed-Income-Spektrum. Bluebay hat Niederlassungen in Großbritannien, der Schweiz, Deutschland, Luxemburg, den USA, Japan und Australien. Bluebay Asset Management befindet sich zu 100 Prozent im Besitz der Royal Bank of Canada und ist Teil von RBC Global Asset Management.

www.bluebay.com

Zurück

Wirtschaft, Märkte, Studien

Wie so oft dürfte die Richtung an den Börsen in den ersten Handelstagen wie ...

Der Münchener Logistik- und Lagerflächenmarkt zeichnet sich auch in ...

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie, einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt
Gruppe Analyse
Name Google Analytics
Technischer Name _gat,_ga_gid
Anbieter Google
Ablauf in Tagen 1
Datenschutz https://policies.google.com/privacy
Zweck Tracking
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der verschlüsselten Website (HTTPS) vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen. Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name FE USER AUTH
Technischer Name FE_USER_AUTH
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Speichert Informationen eines Besuchers, sobald er sich im Frontend einloggt.
Erlaubt